Was passiert an den Euro Akademien?

Newsdetail

Neuigkeiten

18.05.2017

"Hut ab" – Projekt der angehenden Sozialassistenten

Bis Mai 2017 haben drei Auszubildende zum Sozialassistenten an der Euro Akademie Berlin das Projekt "Hut ab" zum Umgang mit Trauma-Patienten durchgeführt. Sie berichten selbst von ihrem Vorgehen in den vergangenen Monaten:

Von Oktober 2016 bis Mai 2017 haben wir, Viola Wick, Ricarda-Tatjana Nischewoff und Julia Jaspers aus der SOA 13a, ein sozialpädagogisches Projekt namens "Hut-Ab" durchgeführt. Dazu haben wir Strategien für einen heilsamen und förderlichen Umgang mit Traumatisierten entwickelt. Denn traumatische Erfahrungen betreffen mehr Menschen als oft angenommen. Besonders im sozialpädagogischen Kontext.

In unserem Projekt haben wir uns mit genau dieser Thematik auseinandergesetzt. Besonders mit den Fragen "Wie kann man diesen Menschen am besten helfen?" und "Wie fühlt es sich an, in der Traum-A-Welt?" Dazu haben wir an insgesamt 14 Terminen mit den Teilnehmern ein Stärkungs- und Musikprojekt durchgeführt.

Unser Erfahrungsrepertoire teilten wir bei einer Infoveranstaltung zum Thema Posttraumatische Belastungsstörung Dozenten, Schülern und Interessierten mit.




Hinweis zur Gender-Formulierung: Aus Gründen der besseren Lesbarkeit verwenden wir im Text vorrangig die männliche Form. Bei allen personenbezogenen Bezeichnungen meint die gewählte Formulierung stets beide Geschlechter.