Bitterfeld-Wolfen
Lernen an der Euro Akademie Bitterfeld-Wolfen Bitterfeld-Wolfen
Ausbildung in Bitterfeld-Wolfen Bitterfeld-Wolfen
Bitterfeld-Wolfen
Bewerben Sie sich jetzt für das Schuljahr 2022/2023!

Gern beraten wir Sie individuell und persönlich zu unseren Ausbildungsangeboten.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt Beratungstermin vereinbaren!

Ab sofort beraten wir Sie wieder gern persönlich unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen. Sie haben Interesse an einer Ausbildung zum*r Pflegehelfer*in oder Pflegefachmann*Pflegefachfrau?

Melden Sie sich gern unter Tel. 03494 7984850 und vereinbaren Sie einen Termin mit uns!

Starte eine Ausbildung in der Pflege: "Mach Karriere als Mensch!"

Die neue generalistische Pflegeausbildung ist zukunftssicher, europaweit anerkannt und vereint drei Berufe unter einem Dach.

Warum junge Pflegekräfte ihren Beruf lieben und welche 20 überzeugenden Gründe es gibt, sich für eine Ausbildung in der Pflege zu entscheiden, erfahren Sie hier.

Referenzen - Euro Akademie Bitterfeld-Wolfen

Erfahrungsberichte unserer Ehemaligen

Ich schloss die Ausbildung mit sehr gut ab, erhielt die Festanstellung und liebe meinen Job.
Katharina Bär, Altenpflegerin

Die Arbeit als Altenpflegerin ist für mich mehr als nur ein Job. Für mich bedeutet es viel, Kranken, Hilfebedürftigen und älteren Menschen behilflich zu sein, ihr Leben ein wenig angenehmer zu gestalten. Deshalb habe ich mich 2009 für die Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin entschieden. In Kombination mit meinem Praktikumsbetrieb – einem ambulanten Pflegedienst in Lutherstadt Wittenberg - konnte ich so umfangreiches Wissen erlangen und in der Praxis festigen. Als besonders wertvoll empfand ich dabei auch die beiden Außenpraktika – im Pflegeheim und im Krankenhaus. Hierdurch konnte ich einen kompakten Eindruck über die verschiedenen Arbeitsbereiche des Pflegesystems erlangen. Meine Ausbildung habe ich im Sommer 2012 mit sehr guten schriftlichen und mündlichen Prüfungen abgeschlossen. Die beste Prüfung war für mich die praktische. Meine Prüfungspatientin war einfach fantastisch. So wie viele der Menschen fantastisch sind, die ich jeden Tag versorgen darf. Deshalb liebe ich meinen Job.
Seit dem 1. August 2012 habe ich einen festen Arbeitsvertrag bei der „Häuslichen Pflege Heike Köpsel“ in Lutherstadt Wittenberg. Und ich gehe wieder tageweise zur Schule. Im Mai dieses Jahres werde ich meine Weiterbildung zur PDL erfolgreich abschließen. Dabei hilft mir das erworbene Wissen während und nach meiner Ausbildung. Und natürlich meine Patienten, die mir ganz fest die Daumen drücken.

mehr
Die Zeit habe ich in bester Erinnerung und fand sofort einen Arbeitsplatz.
Ines Lindstedt, selbstständige Physiotherapeutin

Als gelernte Maschinenanlagenmonteurin arbeitete ich als Ausbilderin in einer Lehrwerkstatt. Vom Betrieb wurde ich zum Studium Ingenieurpädagoge Maschinen- und Anlagenbau delegiert. Dann kam die politische Wende, und unser Studiengang wurde eingestellt. Ich wusste, in meinem Beruf waren die Aussichten mehr als düster. Also überlegte ich, welche Perspektiven für mich denkbar seien. Ein Bürojob wäre niemals in Frage gekommen. Ich wollte mit Menschen arbeiten, die meiner Hilfe bedurften. Ich wünschte mir eine Tätigkeit, bei der ich individuell auf die Menschen eingehen kann, bei der es kaum Routine gibt. Und so kam ich auf die Idee, einen beruflichen Neuanfang als Physiotherapeutin zu wagen. Nach einem Auswahltest gehörte ich mit 27 Mitschülern dem ersten Ausbildungsgang Physiotherapie an der Berufsfachschule der Euro-Schulen Bitterfeld/Wolfen an, die jetzt Euro Akademie heißen. Das war 1996.

Die Zeit an der Schule habe ich in allerbester Erinnerung. Nachdem ich 1999 die Abschlussprüfung bestanden hatte, fand ich sofort einen Arbeitsplatz. In dieser Zeit konnte ich Erfahrungen sammeln, mein fachliches Wissen intensivieren. Die Arbeit machte mir großen Spaß. Doch es gibt auch ein Leben neben dem Job. Und so entschied ich mich, zu pausieren und ein Baby zu bekommen. Diese Zeit nutzte ich, um mich neu zu orientieren. Im Mai 2002 wagte ich den Schritt in die Selbstständigkeit. Ich eröffnete in Zscherndorf eine Praxis mit zwei Angestellten. Demnächst kommt eine zweite Praxis in Jeßnitz hinzu. Auch dort werden zwei Physiotherapeuten einen Arbeitsplatz finden. Zudem arbeite ich gern mit Praktikanten. Ich möchte ihnen helfen zu lernen, sich zu beweisen, zu erkennen, dass wir den schönsten Beruf der Welt haben. Der Euro Akademie möchte ich auf diese Weise ein Stück von dem zurückgeben, was ich durch die tolle Ausbildung an dieser Schule erreicht habe.

mehr
Ich bin sehr dankbar für eine besondere Zeit und die hohe Qualität der Ausbildung.
Waldemar Bitter, Physiotherapeut

Ich bin den Euro-Schulen Bitterfeld/Wolfen, die jetzt Euro Akademie heißen, sehr dankbar, für die uns zur Verfügung gestellten fachlichen Kompetenzen und das angenehme Lernumfeld. Insbesondere möchte ich mich bei der Schulleitung und unseren Lehrern bedanken. Danke für die super geleistete Arbeit und eine besondere Zeit. Drei Jahre einer sehr intensiven persönlichen Entwicklung. Mit Höhen und Tiefen. Eine Zeit in der wir hart gelernt haben, der Spaß dabei jedoch nie zu kurz kam. Ich denke dabei an unsere interessanten und abwechslungsreichen Exkursionen wie zur Berliner Chariteé oder der Therapiemesse in Leipzig. Solche Aktionen haben nicht nur einen informativen Charakter, sondern schweißen auch ein Team stärker zusammen.

Mehrere meiner Mitschüler haben sofort eine Arbeitsstelle bekommen und manche werden Physiotherapie studieren. Auch aus der Vorgängerklasse sind derzeitige Medizin- und Physiotherapiestudenten hervorgegangen. Dies spricht für die hohe Qualität einer Ausbildung an der Euro Akademie Bitterfeld-Wolfen.

Zu Beginn der Ausbildung haben meine Mitschüler und ich gedacht: „Das wird ein langer Weg!“. Ja, das stimmt. Aber die Zeit verging schnell. Und für uns war es eine sehr schöne Zeit.

mehr
Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung

Von August 2018 bis April 2020 nahm die Euro Akademie Bitterfeld-Wolfen am Bundesprogramm „Kita-Einstieg“, gefördert durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, teil.

DigitalPakt Schule

Euro Akademie Bitterfeld-Wolfen

Wasserturmstraße 1
06803 Bitterfeld-Wolfen

Telefon: 03494 7984850
Fax: 03494 7984899
bitterfeld-wolfen(at)euroakademie.de

Öffnungszeiten:
Mo. - Fr. 7:00 - 15:30 Uhr

Euro Akademie Magazin Gemeinsam Zukunft schreiben.

Das Euro Akademie Magazin ist das Online-Medium der Euro Akademie für wissensdurstige und zukunftshungrige Auszubildende, Studierende und Berufstätige.

>> hier online lesen
Ausbildung->Studium->WeiterbildungStandorte->
< zurück
StandortkarteStandorte A-G->
< zurück
Altenburg->Aschaffenburg->Bamberg->Berlin->Bitterfeld-Wolfen->Chemnitz->Dessau->Dortmund->Dresden->Erfurt->Görlitz->
Standorte H-O->
< zurück
Halle (Saale)->Hamburg->Hannover->Hohenstein-Ernstthal->Jena->Köln->Leipzig->Magdeburg->Mainz->Meißen->Nürnberg->Oldenburg->
Standorte P-Z->
< zurück
Pößneck->Riesa->Rochlitz->Tauberbischofsheim->Trier->Weißenfels->Wiesbaden->Wittenberg->Würzburg->Zittau->Zwickau->
Über uns->JobsMagazin