Pflegehilfe Ausbildung - generalistische Ausbildung für einen Beruf mit Zukunft.  Halle-Saale
WIR SIND FÜR SIE DA!

Sie interessieren sich für eine unserer Ausbildung und haben noch offene Fragen? Melden Sie sich gern telefonisch unter 0345 2028053 oder per E-Mail an halle(at)euroakademie.de und vereinbaren Sie Ihren persönlichen Beratungstermin – virtuell, telefonisch oder persönlich.

Oder besuchen Sie uns zum Tag der offenen Tür am 18. Oktober 2022. Wir freuen uns auf Sie!

JETZT EINEN SCHULPLATZ FÜR IHRE AUSBILDUNG 2023 SICHERN

Sie wollen 2023 in Sachen Ausbildung durchstarten? Gern! Zögern Sie nicht und fordern Sie jetzt Informationsmaterial zu einer unserer spannenden Ausbildungen in den Bereichen Gesundheit & Pflege und Pädagogik & Soziales an.

Wir freuen uns auf Sie!

 

 

 

Ausbildung mit Zukunft! Durchstarten als Physiotherapeut*in

Sie sind auf der Suche nach einem Ausbildungplatz, in dem Sie wortwörtlich viel bewegen können?
Dann nutzen Sie jetzt die Chance und sicher Sie sich Ihren Ausbildungsplatz zum*r Physiotherapeut*in an der Euro Akademie Halle.

Der Ausbildungsstart ist am 01.10.2022. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

SCHULGELDFREIHEIT FÜR DAS SCHULJAHR 2022/23

Das Sozialministerium hat entschieden die Ausbildungen zum*r Erzieher*in, zum*r Kinderpfleger*in und zum*r Sozialassistent*in für das Schuljahr 2022/23 vom Schulgeld zu befreien.

Ausbildung: Pflegehelfer*in

Pflegehelfer*in: generalistische Ausbildung für einen Beruf mit Zukunft

Pflegebedürftige Menschen zu mehr Lebensqualität verhelfen, pflegerische Unterstützung anbieten, Freude schenken und Gutes tun: Die Arbeit in der Pflegehilfe ist mehr als ein „Job“. Mit der generalistischen Pflegehelferausbildung an der Euro Akademie haben Sie beste Chancen auf einen spannenden Beruf mit Zukunft. Der bundesweit anerkannte Abschluss „Staatlich anerkannter Pflegehelfer" bzw. "Staatlich anerkannte Pflegehelferin“ bereitet Sie auf verschiedene pflegerische Versorgungsbereiche Ihrer zukünftigen Tätigkeit vor und schafft die Voraussetzung für die Ausbildung zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann.

Ausbildung und Karriere in der Pflegehilfe

Pflegehelfer*innen unterstützen bei der Pflege und Betreuung hilfe- und pflegebedürftiger Menschen. Bei Menschen mit einem geringen Grad an Pflegebedürftigkeit oder in stabilen Pflegesituationen übernehmen sie selbstständig pflegerische Aufgaben, indem sie deren Selbstversorgung und Mobilität unterstützen. Eigenverantwortlich begleitet der Pflegehelfer oder die Pflegehelferin zudem die Interaktion mit Pflegebedürftigen unter Beachtung ihrer Lebensgeschichte und Kultur. Als Pflegehelferin oder Pflegehelfer sind Sie ein wichtiges Bindeglied zwischen Pflegefachkräften, Bewohner*innen und Patient*innen sowie ihren Angehörigen. Sie unterstützen aktiv pflegerische Aufgaben in komplexen Pflegesituationen, die erweiterte Kompetenzen der Pflegefachkraft voraussetzen, wie z. B. im Rahmen der Sterbebegleitung oder die Durchführung spezieller ärztlich verordneter Maßnahmen. Pflegehelfer*innen dokumentieren pflegerische Maßnahmen, geben wichtige Informationen im Rahmen des individuellen Pflegeplans weiter, handeln in Notfallsituationen angemessen und arbeiten im Team zusammen. Mit der Pflegehilfe-Ausbildung können Sie in allen Versorgungsbereichen der Pflege arbeiten, wie z.B. in Seniorenwohn- und Altenpflegeheimen, ambulanten Pflegediensten, Tagesstätten und Tageskliniken, Einrichtungen der Kurzzeitpflege und Rehabilitation, aber auch in Krankenhäusern und Kliniken.

Starttermine:

01.08.2023

Wie lange dauert die Ausbildung zum Pflegehelfer oder zur Pflegehelferin?

Die vollzeitschulische Ausbildung dauert 1 Jahr. Die Teilzeitausbildung dauert bis zu 2 Jahren.

  • theoretischer und fachpraktischer Unterricht: 700 Stunden
  • praktische Ausbildung: 850 Stunden

Welche Zugangsvoraussetzungen hat die Pflegehelferausbildung?

  • Hauptschulabschluss oder gleichwertige Schulausbildung Zuverlässigkeitsnachweis
  • gesundheitliche Eignung (zzgl. Nachweis über einen ausreichenden Masernimpfschutz)
  • Nachweis der erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache

Was lerne ich in der Ausbildung zur Pflegehelferin, zum Pflegehelfer?

Ausbildungsinhalte Der theoretische und fachpraktische Unterricht erfolgt an einer staatlich anerkannten oder staatlich genehmigten Pflegeschule der Euro Akademie. Grundlage der theoretischen und fachpraktischen Ausbildung bildet das schulinterne Curriculum, basierend auf dem Lernfeldkonzept.

Die Kompetenzentwicklung erstreckt sich dabei auf verschiedene Lernfelder wie beispielsweise

  • die Unterstützung zu pflegender Menschen in der Bewegung, Mobilität und Selbstversorgung
  • die pflegerische Unterstützung von Menschen in kurativen Prozessen,
  • die Unterstützung von Menschen bei der Lebensgestaltung, in kritischen Lebenssituationen sowie die Begleitung in der letzten Lebensphase.

In den Lernfeldern sind 120 Stunden allgemeinbildender Unterricht aus den Lernbereichen Deutsch, Sozialkunde und Sport integriert.

Welchen Abschluss habe ich nach der Pflegehelferausbildung?

Das Bestehen der staatlichen Prüfung berechtigt zum Führen der Berufsbezeichnung:

  • Staatlich anerkannter Pflegehelfer
  • Staatlich anerkannte Pflegehelferin

Welche Weiterbildungen kann ich als Pflegehelfer*in machen?

Mit dem Abschluss einer generalistischen Pflegehelferausbildung erfüllen Sie die Voraussetzung, sich im Rahmen der generalistischen Pflegeausbildung zum*r Pflegefachmann*frau weiterzuqualifizieren. Sie haben zudem die Möglichkeit, die Ausbildung zum*r Pflegefachmann*frau bis zu einem Jahr zu verkürzen und berufsbegleitend zu absolvieren. Des Weiteren können Sie die vielfältigen pflegerischen und professionsübergreifenden Fort- und Weiterbildungsangebote nutzen, um Ihre beruflichen Handlungskompetenzen weiterzuentwickeln.

An diesen Standorten ist die Ausbildung Pflegehelfer*in auch möglich.

Fort- und Weiterbildungen

Wir bieten Ihnen an der Euro Akademie Halle eine große Auswahl an Fort- und Weiterbildungen für die Bereiche Gesundheits-, Kranken- und Altenpflege.

Hier informieren.

DigitalPakt Schule
Imagefilm der Euro Akademie

Euro Akademie Halle

Ernst-Kamieth-Str. 2b
06112 Halle (Saale)

Telefon: 0345 2028053
Fax: 0345 6140633
halle(at)euroakademie.de

Öffnungszeiten
Mo. - Do. 7:30 – 16:00 Uhr
Fr. 7:30 – 15:00 Uhr

Euro Akademie Magazin Gemeinsam Zukunft schreiben.

Das Euro Akademie Magazin ist das Online-Medium der Euro Akademie für wissensdurstige und zukunftshungrige Auszubildende, Studierende und Berufstätige.

>> hier online lesen
Ausbildung->Studium->WeiterbildungStandorte->
< zurück
StandortkarteStandorte A-G->
< zurück
Altenburg->Aschaffenburg->Bamberg->Berlin->Bitterfeld-Wolfen->Chemnitz->Dessau->Dortmund->Dresden->Erfurt->Görlitz->
Standorte H-O->
< zurück
Halle (Saale)->Hamburg->Hannover->Hohenstein-Ernstthal->Jena->Köln->Leipzig->Magdeburg->Mainz->Meißen->Nürnberg->Oldenburg->
Standorte P-Z->
< zurück
Pößneck->Riesa->Rochlitz->Tauberbischofsheim->Trier->Weißenfels->Wiesbaden->Wittenberg->Würzburg->Zittau->Zwickau->
Über uns->JobsMagazin