Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Aschaffenburg
Der Traum von der Fremdsprachen-Ausbildung soll nicht an der Corona-Krise scheitern!

Wir vergeben für das nächste Schuljahr "Wir.Gemeinsam.Stipendien". Das Stipendium beträgt 50% der monatlichen Schulgebühren – zunächst für das erste Ausbildungsjahr.

Welche Voraussetzungen Sie für die Vergabe des Stipendiums mitbringen sollten, erfahren Sie hier.

Gerne geben wir Ihnen auch telefonisch oder in einem persönlichen Gespräch weitere Auskünfte.

Unterricht in jeglicher Form

Zurzeit bieten wir Unterricht in allen Kombinationen an. Für alle Auszubildenden gibt es Präsenzunterricht in geteilten Klassen, der zugleich per Livestream bzw. über MS-Teams digital übertragen wird. So können sich Schüler*innen, die zu Risikogruppen gehören, virtuell in den Unterricht in allen Fächern einwählen.

Der digitale Austausch von Arbeitsaufträgen und das individuelle Feedback durch die Lehrkräfte vertiefen das Erlernte. Die Abschlussklassen werden somit umfassend auf die Prüfung vorbereitet.

Wir sind für Sie da!

Sie interessieren sich für eine Ausbildung zum*r Fremdsprachenkorrespondent*in oder Euro-Management-Assistent*in?

Wir beraten Sie gerne wieder persönlich oder am Telefon oder digital über Microsoft Teams.
Melden Sie sich einfach unter
06021 4436970.

Wir vereinbaren dann einen Gesprächstermin mit Ihnen.

Gap Year – One Year – One Challenge

Gap Year einmal anders

Für Abiturient*innen bieten wir die 1-jährige Fremdsprachen-Ausbildung inklusive eines teilfinanzierten Auslandsaufenthaltes.

Nach Ihrem Abschluss zum*r Fremdsprachenkorrespondent*in sammeln Sie als Praktikant*in wertvolle Berufserfahrungen im Ausland – weltweit.

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern. 

EU-Projekt Erasmus+

Be competent in Europe!

Träumen Sie auch davon, eines Tages im Ausland zu arbeiten?
Einen ersten Eindruck vom Arbeitsalltag in einem fremden Land zu bekommen – genau das bietet das EU-Projekt Erasmus+, ehemals „Leonardo da Vinci“.

Gefördert werden Auslandsaufenthalte im Zuge der beruflichen Aus- und Weiterbildung.

Erasmus+

Fit für den Job: Unter dieser Prämisse nehmen regelmäßig Studierende und Auszubildende der Euro Akademie Aschaffenburg an dem von der Europäischen Union finanziell geförderten Projekt Erasmus+ teil. Durch mehrwöchige Berufspraktika im Ausland – bisher wurden Großbritannien, Spanien, Frankreich und Malta als Praktikumsländer gewählt – erwerben die Teilnehmer und Teilnehmerinnen interkulturelle, sprachliche und berufspraktische Kompetenzen und somit einen Vorteil bei späteren Bewerbungs- bzw. Auswahlrunden für eine Arbeitsstelle.

Informationen zum Programm finden Interessierte auf der Webseite der Europäischen Kommission.

Erasmus+ Overcome Borders

Grenzen überwinden – das ist das Leitthema des diesjährigen Erasmus+ Projektes. Die Schüler*innen entscheiden, ob sie nach Irland gehen und dort im sprachlich-kaufmännischen Bereich arbeiten möchten, in Frankreich erste Erfahrungen im Tourismusbereich sammeln oder sich auf Teneriffa intensiv mit Online-Marketing beschäftigen wollen. 

Weiterlesen ...

Praktikumsberichte

Welche Erfahrungen die Schülerinnen und Schüler der Euro Akademie Aschaffenburg während ihrer Praktika in Schottland, Südfrankreich und Teneriffa gesammelt haben, haben sie in ihren Praktikumsberichten zusammengefasst.

Praktikumsbericht Angelika Wagner - British Study Centre Edinburgh

Praktikumsbericht Emma Thalen - Hotel Mercure Montpellier

Praktikumsbericht Jessica Hohe - SEO in the SUN Teneriffa

Praktikumsbericht Michelle Hermann - FU International Academy Teneriffa

Praktikumsbericht Viktoria Seibold - Language Institute Edinburgh

Statements

Hier noch einige Statements von Schüler*innen, die im vergangenen Jahr im Rahmen des Projektes "Erasmus+" im Ausland waren:

Das Praktikum war eine gute Möglichkeit, aus dem Alltag auszubrechen und neue Motivation, sozusagen für das Leben und für all die Abenteuer, die es mit sich bringt, zu schaffen. […] Das ist ein Privileg, dass man nutzen sollte und Grenzen auszutesten ist genau der richtige Weg, um seine Richtung zu finden. An dieses Praktikum und die Zeit auf Teneriffa werde ich mich gerne zurückerinnern. Generell war meine einzige Erwartung, etwas Neues zu sehen und neue Menschen kennen zu lernen. Diese Erwartung konnte voll und ganz erfüllt werden, sodass mein Fazit durchweg positiv ist. Natürlich gibt es immer das ein oder andere, was man hätte besser machen können oder was ich nicht erwartet
habe. Eine Kakerlake unter meinem Bett gehört nicht zu den liebsten Erinnerungen, die ich aus dieser Zeit mitbringe. Aber was ist schon perfekt und vor allem, wäre es dann nicht langweilig? Ich kann einfach jedem raten, der aus dem Alltag ausbrechen möchte, der neugierig ist und Lust hat auf Geschichten, die man später mal gerne erzählt: Habt den Mut und traut euch.
Jessica (FSK2)

Hier habe ich berufsbezogene Erfahrungen sammeln und Neues dazu lernen können. Ich habe gemerkt, welche Fortschritte ich in dieser kurzen Zeit gemacht habe; wie die Unsicherheit bei Gesprächen am Telefon z. B. nachgelassen hat und wie man einzelne betriebsinterne Abläufe und Zusammenhänge mehr und mehr nachvollziehen und berücksichtigen konnte. Nach dieser Zeit kann ich mir durchaus vorstellen, beruflich für längere Zeit nach Frankreich zu gehen.
Sarah (FSK)

Südfrankreich und auch die Menschen hier haben einen tollen Eindruck bei mir hinterlassen und der Wunsch, später für einige Zeit in Frankreich zu arbeiten und zu leben, bleibt definitiv bestehen und wurde sogar noch ein bisschen verstärkt. […] Zudem bin ich rückblickend sehr von dem Programm an sich begeistert, da es mir dank Erasmus+ und der Unterstützung der Euro Akademie Aschaffenburg möglich war, für einen langen Zeitraum und im Vergleich sehr wenig Geld im Ausland solch eine Erfahrung zu machen.“
Emma (FSK2)

Lo pasé súper bien en España durante el proyecto Leonardo da Vinci. Conocí a mucha gente interesante y mi trabajo era efectivo, pero sin estrés.
Denise (EMA1)

¡Yo repetiría mi experiencia en España! Nuestro piso me gustó mucho, Puerto de la Cruz es una gran ciudad con su gente amable. Además pude mejorar mi español y independizarme.
Sebestian (EMA1)

It was a great experience – I met a lot of interesting people! And London is one of the greatest cities I have ever been. I would recommend it to everyone!
Lisa (EMA1)

Gründe für ein Auslandspraktikum aus Schülersicht

Lesen Sie hier, was nach Meinung unserer Schüler und Schülerinnen für ein Auslandspraktikum mit dem EU-Projekt Erasmus+ spricht:

Anwenden und Verbessern der Sprachkenntnisse
[…]Die Hauptbeweggründe sind für mich vor allem die Anwendung und Verbesserung meiner bisher erlernten französischen Sprachkenntnisse. Ferner sehe ich es als einmalige und einzigartige Gelegenheit, ein Praktikum im Ausland zu machen, bei dem ich Berufserfahrungen sammeln kann und selbstständiger werde. (Jacqueline Deboy, FSK1)

Rausfinden, was man später beruflich machen will
Das Auslandspraktikum gibt einem die Chance, mehr darüber zu erfahren, was man später einmal machen möchte. […] (Rebecca Sleczka, FSK1)

Fremde Kulturen kennenlernen
Das Erasmus-Projekt bietet eine einmalige Möglichkeit, eine Sprache hautnah zu erlernen und auch interaktiv damit umzugehen. […] Ich finde es sehr spannend fremde Kulturen kennen zu lernen und mich damit auseinanderzusetzen. Die Erfahrung in jungen Jahren bereits Wochen von zuhause weg zu sein, war unglaublich, hilft viel selbständiger zu sein. (Sijabend Sincer, EMA2)

Schulische Kenntnisse im Berufsalltag anwenden
Dieses mehrwöchige Praktikum macht sich natürlich nicht nur in Bewerbungen gut, sondern kann helfen selbstständiger und offener gegenüber anderen Kulturen zu werden. Außerdem kann ich meine Sprachkenntnisse deutlich verbessern und schulisch erworbene Kenntnisse im Berufsalltag anwenden.(Angelika Wagner, FSK1)

Die Sprache verbessern
Die Wahl zu haben, neben dem Spanischunterricht die Sprache zu verbessern, ist schon ein großer Grund bei diesem Projekt teilzunehmen. (Kaan Coban, EMA1)

Neues lernen

Dieses mehrwöchige Praktikum gibt mir die Chance, neue Dinge zu erlernen, die ich im Berufsalltag anwenden kann. Es bietet einem die Möglichkeit, seine Sprachkenntnisse zu verbessern und neue Kulturen kennen zu lernen. (Jhonatan Mayer, EMA1)

Nützt viel für die Ausbildung
Im vergangenen Sommer habe ich in Schottland, genauer gesagt in Edinburgh, mein Erasmus-plus-Praktikum absolviert. Es hat mir nicht nur sehr viel Spaß gemacht […], es hat mir auch für die Ausbildung sehr viel genützt. Ich habe den Büroalltag kennengelernt, durfte Telefonate auf Englisch führen, habe E-Mails geschrieben und Aufträge in das System gebucht. Besonders gefreut hat es mich, dass ich mehrere Tagestouren in die Highlands machen durfte und dadurch viel von Schottland gesehen habe. (Alexandra Wagner, EMA2)

Bessere Beherrschung und Erweiterung der Sprachkenntnisse
[…] Außerdem sehe ich in dem Praktikum die Möglichkeit, in der englischen Sprache noch sicherer zu werden und meine Kenntnisse, Sprachbeherrschung sowie auch Aussprache allgemein sowie auch fachlich zu verbessern und zu erweitern. (Nadine Stern, FSK2)

Erasmus+
Erasmus+ Berufsbildung

Euro Akademie Aschaffenburg

Goldbacher Straße 6
63739 Aschaffenburg

Telefon: 06021 4436970
Fax: 06021 44369717
aschaffenburg(at)euroakademie.de

Öffnungszeiten Empfang:
Mo – Do 8 – 18:30 Uhr
Fr 8 – 17 Uhr, Sa 8 – 12:30 Uhr

Termine außerhalb der genannten Zeiten sind nach Vereinbarung möglich.

Euro Akademie Magazin Gemeinsam Zukunft schreiben.

Das Euro Akademie Magazin ist das Online-Medium der Euro Akademie für wissensdurstige und zukunftshungrige Auszubildende, Studierende und Berufstätige.

>> hier online lesen
Ausbildung->Studium->WeiterbildungStandorte->
< zurück
StandortkarteStandorte A-G->
< zurück
Altenburg->Aschaffenburg->Bamberg->Berlin->Bitterfeld-Wolfen->Chemnitz->Dessau->Dortmund->Dresden->Erfurt->Görlitz->
Standorte H-O->
< zurück
Halle (Saale)->Hamburg->Hannover->Hohenstein-Ernstthal->Jena->Köln->Leipzig->Magdeburg->Mainz->Meißen->Nürnberg->Oldenburg->
Standorte P-Z->
< zurück
Pößneck->Riesa->Rochlitz->Tauberbischofsheim->Trier->Weißenfels->Wiesbaden->Wittenberg->Würzburg->Zerbst->Zittau->Zwickau->
Über uns->JobsMagazin