Euro Akademie Oldenburg Oldenburg
Information und Anmeldung

Jeden Mittwoch von 9 bis 18 Uhr möglich – auch in den Ferien.

Wir freuen uns auf Sie!

SPRACHLERNPROGRAMM SPEEXX

Nutzen Sie als Schülerin oder Schüler an der Euro Akademie den Zugang zu dem preisgekrönten Sprachlernprogramm Speexx.

Sie können bis zu fünf Sprachen belegen, sei es zur Unterstützung des Präsenzunterrichts in der Ausbildung oder für die individuelle Fortbildung. Speexx ermöglicht ein unabhängiges und selbstständiges Lernen zu jeder Zeit und an jedem Ort.

Berufsorientierung für Schulen

Wir unterstützen Sie bei der Entscheidungsfindung

Die Euro Akademie Oldenburg bietet verschiedene Veranstaltungen zur Berufsorientierung an und unterstützt das Mentorenprogramm der IHK Oldenburg, das junge Menschen bei der beruflichen Orientierung begleitet. Interessierte Schulen können diese Vorträge und Workshops im Rahmen eigener Berufsorientierungstage kostenlos buchen oder uns direkt in der Staulinie 11 besuchen.

Schüler*innen, die sich für die Ausbildungs- und Studienangebote der Euro Akademie Oldenburg interessieren, können diese im Rahmen eines unverbindlichen Schnupperunterrichts kennen lernen. Es besteht außerdem die Möglichkeit ein Schülerpraktikum bei uns zu absolvieren.

Interesse? Dann melden Sie sich einfach unverbindlich telefonisch oder per E-Mail. Wir freuen uns!

Vorträge und Workshops

Alternativen zum Studium

Studieren? Nichts für mich ...

Trotz steigender Einschreibungen an den Hochschulen und dem wachsenden Druck, unbedingt einen akademischen Abschluss erreichen zu müssen, suchen viele Abiturientinnen und Abiturienten nach attraktiven Alternativen, weil sie fürchten, an der Hochschule nicht genug Praxis vermittelt zu bekommen und nach dem Studium keinen passenden Arbeitsplatz zu finden. Neben den bei Abiturient*innen beliebten Ausbildungsberufen wie Bankkaufmann*frau, Medienkauffrau*mann, Immobilienkauffrau*mann, Kaufmann oder Kauffrau für Marketingkommunikation, Fluglotsin oder Fluglotse, medizinisch-technische*r Assistent*in oder Biologielaborant*in werden auch Weiterqualifikationen für handwerkliche Berufe wie z.B. technische*r Betriebswirt*in und schulische Ausbildungen, z.B. Erzieher*in, kurz vorgestellt.

Anforderungen an eine Ausbildung oder ein Studium und Vor- und Nachteile werden erläutert. Abschließend zeigt der Vortrag Möglichkeiten auf, Ausbildung und Studium miteinander zu verbinden. Neben dem bekannten dualen Studium ist auch ein verkürztes Top-up-Studium zum Bachelor im Anschluss an eine Ausbildung eine Alternative.

Der Vortrag inklusive anschließende Fragerunde richtet sich an Schüler*innen der gymnasialen Oberstufe und dauert ca. 90 Minuten.

International bewerben

Einführung in die Europass-Dokumente

Die national und international anerkannten Europass-Dokumente ermöglichen die Erstellung eines Lebenslaufes oder eines Fremdsprachenpasses und können online abgerufen werden. In diesem Workshop lernen die Schüler*innen, diese Dokumente anzulegen, mit eigenen Daten zu füllen und aktuell zu halten.

Europass-Dokumente können in mehreren Sprachen erstellt werden und helfen bei der Bewerbung auf ein Schülerpraktikum genauso wie auf einen Ausbildungs- oder Studienplatz.  Durch die Verknüpfung mit dem Europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) sind Qualifikationen und Kenntnisse transparent und europaweit verständlich.

Der Workshop richtet sich an Schüler*innen der gymnasialen Oberstufe sowie Realschüler*innen der Klassen 9 und 10 und dauert ca. 90 Minuten.

Nach der Schule ins Ausland

Erst einmal weg!

Der Schulabschluss ist geschafft, aber das Lernpensum hat viel Zeit und Kraft gekostet, eine konkrete Berufswahl ist noch nicht wirklich in Sicht. Ein Auslandsaufenthalt nach dem Schulabschluss ist eine gute Möglichkeit, sich selbst und die eigenen Stärken besser kennen zu lernen und ein Pluspunkt für jeden Lebenslauf. Doch wie organisiert man z.B. ein Auslandspraktikum oder ein Au-pair-Jahr? Was kostet so ein Aufenthalt, welche rechtlichen Fragen gibt es zu beachten, wo kann man finanzielle Unterstützung bekommen? Diese organisatorischen Aspekte lassen oft das eigentliche Anliegen in den Hintergrund treten, dabei gibt es viele Angebote und Projekte für Schulabgänger*innen, die der Vortrag vorstellt.

Sprachkenntnisse, interkulturelle Fähigkeiten, Organisationsgeschick, Flexibilität und Selbstvertrauen sind Schlüsselkompetenzen, die über den späteren Erfolg in Ausbildung, Studium und Beruf entscheiden. Ein Auslandsaufenthalt trägt maßgeblich dazu bei, diese Fähigkeiten zu entwickeln.

Der Vortrag mit anschließender Fragerunde richtet sich an Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe sowie Realschüler*innen der Klassen 9 und 10 und dauert ca. 90 Minuten.

Berufe mit Fremdsprachen

Schulabschluss, was dann?

Nach dem Realschulabschluss, der Fachhochschulreife oder dem Abitur möchte man „etwas mit Sprachen“ machen - jedoch was? Welche Ausbildungen und Studiengänge gibt es, wie sind die Anforderungen, wo kann man später arbeiten?

Neben den bekannten Berufen Dolmetscher*in und Übersetzer*in gibt es viele andere Tätigkeiten, in denen sehr gute Fremdsprachenkenntnisse gefragt sind und eine zentrale Rolle spielen. Dieser Vortrag zeigt Alternativen zum klassischen Beruf eines Dolmetschers/Übersetzers beziehungsweise einer Dolmetscherin/Übersetzerin auf. Dazu gehören neue Studiengänge wie Internationale Unternehmenskommunikation, die Zusatzqualifikation Europakaufmann*frau, die in Kombination mit vielen kaufmännischen Ausbildungen angeboten wird oder die schulische Ausbildung kaufmännische*r Assistent*in (staatlich geprüft) für Fremdsprachen und Korrespondenz. Verschiedene Berufe in der Tourismusbranche erfordern ebenfalls sehr gute Fremdsprachenkenntnisse und die Bereitschaft zu Auslandsaufenthalten.

Sprachkenntnisse sind mittlerweile fester Bestandteil vieler Anforderungsprofile und gehören zu den Kernkompetenzen. Die Fähigkeit in einem internationalen Team arbeiten zu können, entscheidet maßgeblich über den späteren Erfolg im Beruf und wird branchenübergreifend erwartet.

Der Vortrag richtet sich an Schüler und Schülerinnen der gymnasialen Oberstufe und Realschüler*innen der Klassen 9 und 10 und dauert ca. 45 Minuten.

Euro Akademie Oldenburg

Staulinie 11
26122 Oldenburg

Telefon: 0441 2184050
Fax: 0441 2184040
oldenburg(at)euroakademie.de

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 7:30 - 17:00 Uhr

Euro Akademie Magazin Gemeinsam Zukunft schreiben.

Das Euro Akademie Magazin ist das Online-Medium der Euro Akademie für wissensdurstige und zukunftshungrige Auszubildende, Studierende und Berufstätige.

>> hier online lesen
Ausbildung->Studium->WeiterbildungStandorte->
< zurück
StandortkarteStandorte A-G->
< zurück
Altenburg->Aschaffenburg->Bamberg->Berlin->Bitterfeld-Wolfen->Chemnitz->Dessau->Dortmund->Dresden->Erfurt->Görlitz->
Standorte H-O->
< zurück
Halle (Saale)->Hamburg->Hannover->Hohenstein-Ernstthal->Jena->Köln->Leipzig->Magdeburg->Mainz->Meißen->Nürnberg->Oldenburg->
Standorte P-Z->
< zurück
Pößneck->Riesa->Rochlitz->Tauberbischofsheim->Trier->Weißenfels->Wiesbaden->Wittenberg->Würzburg->Zerbst->Zittau->Zwickau->
Über uns->JobsMagazin