Heilerziehungspfleger - Menschen mit Behinderungen betreuen. Heilerziehungspfleger

Ausbildung: Heilerziehungspfleger*in

Ein Beruf mit Herz: Menschen mit Handicap helfen

Menschen mit Behinderungen betreuen, bilden und pflegen: Als Heilerziehungspfleger*in begleiten Sie Menschen mit Behinderungen im Alltag und fördern sie in ihrer Entwicklung. So tragen Sie dazu bei, dass sie ein Höchstmaß an Selbständigkeit und Lebensqualität erreichen.

Sensibel und geduldig motivieren Sie Menschen, die eine geistige, körperliche oder seelische Behinderung haben, ihr Potenzial auszuschöpfen und zu erweitern. Sie aktivieren sie zu sinnvollen Beschäftigungen, unterstützen bei lebenspraktischen Tätigkeiten und bieten Hilfe zur Selbsthilfe an. Sie sind Bezugsperson und Ansprechpartner*in. Durch entsprechende lebenspraktische Unterstützung und Beratung tragen Sie zur gesellschaftlichen, schulischen und beruflichen Integration der Betroffenen bei.

Ausbildung & Karriere

Sie suchen einen erfüllenden Beruf, bei dem Ihr soziales Engagement gefragt ist? Mit einer Ausbildung zum Heilerziehungspfleger, zur Heilerziehungspflegerin an der Euro Akademie rückt dieser Wunsch in greifbare Nähe. Sie erwerben die erforderlichen beruflichen Handlungskompetenzen für die Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigungen oder Behinderungen, um diese auf dem Weg in ein selbstbestimmtes Leben begleiten zu können. Die heilerziehungspflegerischen Prozesse gestalten Sie auf der Grundlage von Förderplänen, die Sie in enger Zusammenarbeit mit anderen Fachkräften, wie Sozial- und Heilpädagog*innen, Ärzt*innen und Therapeut*innen erstellen.

Nach abgeschlossener Berufsausbildung können Heilerziehungspfleger*innen in Wohnheimen für Menschen mit Behinderungen, Tagesförderstätten, Behindertenwerkstätten, Heilpädagogischen Kindertageseinrichtungen, Integrationskindergärten und Frühförderstellen tätig sein.

Ausbildung plus Fachhochschulreife?

Im Rahmen Ihrer Ausbildung an der Euro Akademie haben Sie auch die Möglichkeit, die Fachhochschulreife zu erlangen.

Noch Fragen? Unsere Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Euro Akademie beraten Sie gerne.

Sie suchen einen Ausbildungsplatz als Heilerziehungspfleger*in?

In dieser Übersicht finden Sie alle unsere Standorte, die die Ausbildung Heilerziehungspfleger*in anbieten. Die Termine zum Ausbildungsstart finden Sie auf der rechten Seite.

Wo und wann?

Voraussetzungen

Als Heilerziehungspfleger*in unterstützen Sie Menschen mit Behinderung, um ihnen ein möglichst hohes Maß an Selbstständigkeit im Alltag zu ermöglichen. An diese verantwortungsvolle Aufgabe möchten wir Sie in der Ausbildung als Heilerziehungspfleger*in heranführen. Mit starkem Verantwortungsbewusstsein, Geduld und ausgeprägtem Einfühlungsvermögen bringen Sie für den Beruf des Heilerziehungspflegers beziehungsweise der Heilerziehungspflegerin bereits elementare Voraussetzungen mit. Auch sind eine gute Beobachtungsgabe, psychische Stabilität und körperliche Belastbarkeit von großem Vorteil. So sind Sie in der Lage mögliche Stimmungsschwankungen oder eigensinnige Verhaltensweisen von Menschen mit körperlicher, geistiger oder seelischer Behinderung frühzeitig zu erkennen und ihnen professionell gegenüberzutreten.

Für die Ausbildung zum Heilerziehungspfleger*in benötigen Sie den mittleren Bildungsabschluss sowie das Abschlusszeugnis einer vorangegangenen einschlägigen Berufsausbildung. Hierfür sind die Ausbildungen als Kinderpfleger*in und Sozialassistent*in, die auch an einigen unserer Euro Akademien in ganz Deutschland angeboten werden, prädestiniert.

Ausbildungsdauer

Bei der Ausbildung Heilerziehungspfleger*in handelt es sich um eine landesrechtlich geregelte Ausbildung, die in Vollzeit aber auch Teilzeit angeboten wird. So dauert die Vollzeitausbildung als Heilerziehungspfleger*in je nach Bundesland zwei bis drei Jahre, während für die Teilzeitausbildung drei bis viereinhalb Jahre vorgesehen sind. Informieren Sie sich bei unseren Mitarbeiter*innen nach den Regelungen in dem für Sie relevanten Bundesland. Wir helfen Ihnen gern!

Das Gehalt Heilerziehungspfleger*innen

Heilerziehungspfleger verdienen bundesweit derzeit durchschnittlich 1.500 bis 3.000 Euro. Doch hier hängt die Vergütung maßgeblich von der Größe der Institution, dem Berufsfeld, Ihrer Berufserfahrung sowie Ihrem Alter ab.

Für die Ausbildung Heilerziehungspfleger*in können Sie eine Förderung beantragen, die – abhängig vom Einkommen Ihrer Eltern – die gesamte Ausbildungszeit über gezahlt werden kann.

Arbeitsorte und Berufsfelder

So vielseitig die Arbeit mit Menschen mit einer Behinderung ist, so abwechslungsreich kann das Arbeitsumfeld von Heilerziehungspfleger*innen sein. Der wohl umfassendste Arbeitsbereich von Heilerzieher*innen liegt im Sozialwesen. Hier sind sie in Alten- und Behindertenwohnheimen, Pflegeheimen, ambulanten Diensten oder aber auch in Erziehungs-, Kinder- und Jugendwohnheimen tätig. Auch das Gesundheitswesen bietet ein breites Umfeld. In Krankenhäusern oder Rehabilitationskliniken animieren Heilerziehungspraktiker*innen ihre Klienten und Klientinnen, wie es in der Fachsprache heißt, zu einer selbstständigen Lebensweise und ermuntern sie zu sinnvollen Freizeitbeschäftigungen wie malen, musizieren oder auch schwimmen. In Privathaushalten können Heilerziehungspfleger*innen ebenfalls beschäftigt sein.

Wenn Sie sich jedoch eher zu dem Umgang mit behinderten Kindern und Jugendlichen berufen fühlen, dann sind Sie in integrativen Kindergärten oder auch allgemeinbildenden Schulen gut aufgehoben. Hier fördern Sie bereits die Kleinen in ihrer persönlichen Entwicklung und ihrem Sozialverhalten und unterstützen sie in der schulischen Eingliederung.

Weiterbildungsmöglichkeiten für Heilerziehungspfleger*innen

Mit der Ausbildung Heilerziehungspfleger*in haben Sie bei uns die Möglichkeit parallel Ihre Fachhochschulreife zu erwerben. Diese erhöht nicht nur Ihre Berufschancen auf dem Arbeitsmarkt, sondern ermöglicht Ihnen darüber hinaus ein Studium nach der Heilerziehungspflegerausbildung.

Die Ausbildung als Heilerziehungspfleger*in qualifiziert  Sie jedoch auch für weitere Aufstiegsweiterbildungen, wie beispielsweise als Heilerziehungspfleger*in für Psychiatrie. So haben Sie die Möglichkeit sich fachlich zu spezialisieren und Führungspositionen zu übernehmen. Wenn Sie mehr über die Perspektiven nach der Ausbildung als Heilerziehungspfleger*in wissen möchten, sprechen Sie einfach unsere Mitarbeiter*innen an dem von Ihnen favorisierten Standort an! Wir beraten Sie gern.

Was machen die Heilerziehungspflegerklassen an den verschiedenen Euro Akademien?

Hier können Sie sich einen kleinen Eindruck von der Heilerziehungspflegerausbildung an der Euro Akademie verschaffen. Machen Sie sich ein Bild von den vielfältigen Lernerfahrungen, die unsere angehenden Heilerziehungspfleger im Unterricht, bei Exkursionen oder während ihrer Praktika sammeln und was sie alles während ihrer praxisorientierten Berufsausbildung an der Euro Akademie auf die Beine stellen.

15.10.2019

Ausgezeichnete Absolvent*innen verabschiedet

Die Absolvent*innen der Euro Akademie freuten sich bei ihrer Verabschiedung über großen Beifall für ihre überdurchschnittlichen Leistungen bei den Abschlussprüfungen.

16.09.2019

Schulmuseum Dresden: Exkursion in die Vergangenheit

Wie die Schule in früheren Zeiten aussah, durften die Auszubildenden in den Berufen Erzieher*in und Heilerziehungspfleger*in erleben.

22.07.2019

Bücher, die das Leben schreibt

Junge Absolventen bahnen sich ihren Weg zu neuen Kapiteln

04.07.2019

Geschichten für JEDERMENSCH

Voller Stolz präsentierten die angehenden Heilerziehungspfleger ein ganz besonderes Projekt.

27.08.2018

Heilerziehungspfleger – ein kreativer Beruf, der Freude macht

Rosita Baumgart hat ihre Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin an der Euro Akademie Meißen absolviert. Im Gespräch mit Christine Sylvester berichtet sie von ihrem erfüllenden Arbeitsalltag.

01.08.2018

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Berufsabschluss!

In festlichem Rahmen nahmen über 100 Absolventen der Euro Akademie Chemnitz freudig ihre Abschlusszeugnisse entgegen.

17.07.2017

"Gute Träume sind der Motor des Lebens"

80 Absolventen haben ihren Abschluss in der Tasche. 80 neue Schüler treten im September eine Berufsausbildung an der Euro Akademie Chemnitz an.

07.07.2017

„Die Grenzen der Sprache sind die Grenzen der Welt“

Autor, Dozent und Schreibtrainer Ronny Ritze vermittelte den Auszubildenden der Euro Akademie Chemnitz und der Euro Akademie Rochlitz in seinem Kurs wesentlich mehr als erwartet.

17.03.2017

Feuer und Flamme und ganz viel Herz

Auszubildende Altenpfleger, Heilerziehungspfleger, Sozialassistenten und Erzieher der Euro Akademie Chemnitz bereiteten für knapp 60 Oberschüler einen spannenden Berufsinformationstag.

04.01.2016

Traditionelles Weihnachtssingen an der Euro Akademie Chemnitz

Wie jeden letzten Freitag vor den Weihnachtsferien gestalteten die Schüler auch in diesem Jahr wieder mit tatkräftiger Unterstützung ihrer Dozenten ein einstündiges Mitmach-Programm aus.

Euro Akademie Magazin Gemeinsam Zukunft schreiben.

Das Euro Akademie Magazin ist das Online-Medium der Euro Akademie für wissensdurstige und zukunftshungrige Auszubildende, Studierende und Berufstätige.

>> hier online lesen
Ausbildung->Studium->WeiterbildungStandorte->
< zurück
StandortkarteStandorte A-G->
< zurück
Altenburg->Aschaffenburg->Bamberg->Berlin->Bitterfeld-Wolfen->Chemnitz->Dessau->Dortmund->Dresden->Erfurt->Görlitz->
Standorte H-O->
< zurück
Halle (Saale)->Hamburg->Hannover->Hohenstein-Ernstthal->Jena->Köln->Leipzig->Magdeburg->Mainz->Meißen->Nürnberg->Oldenburg->
Standorte P-Z->
< zurück
Pößneck->Riesa->Rochlitz->Tauberbischofsheim->Trier->Weißenfels->Wiesbaden->Wittenberg->Würzburg->Zerbst->Zittau->Zwickau->
Über uns->JobsMagazin