Trauer am Arbeitsplatz

Das Bild zeigt eine Person, die ihr Gesicht mit der Hand bedeckt. Sie trägt ein rosa langärmeliges Oberteil, und der Hintergrund ist unscharf.
Wir bieten dir mit unserer Fortbildung Unterstützung, wie du mit den Themen Trauer und Verlust am Arbeitsplatz angemessen umgehen kannst.
Gesundheit & Pflege
berufsbegleitend
Präsenz-Unterricht offline
Fort- und Weiterbildung

Angemessener Umgang mit Trauer als Teil der Unternehmenskultur

Die Zahl der jährlichen Todesfälle von Menschen im erwerbsfähigen Alter liegt bei circa 140.000. Erleben Mitarbeitende einen Todesfall im persönlichen Umfeld oder stirbt eine Kollegin oder ein Kollege, stellt das ein ganzes Team und im Besonderen Führungskräfte vor große Herausforderungen. Der seelische Schmerz über einen Verlust oder ein Unglück im betrieblichen Umfeld ist keine Privatsache. 

Im privaten Umfeld wird das Trauern toleriert, von Angehörigen sogar eingefordert. Am Arbeitsplatz wird Trauer hingegen eher als störend empfunden. Die ersten Reaktionen sind daher nicht selten mit Sprachlosigkeit und Verdrängung verbunden. Zudem bestehen Unsicherheiten darüber, welche Möglichkeiten an Unterstützung den betroffenen Mitarbeiter*innen, die einen engen Angehörigen verloren haben, zuteilwerden kann oder was ein Team braucht, um den Verlust eines Kollegen oder einer Kollegin bewältigen zu können. 
 
Der angemessene Umgang mit Trauer und Verlust am Arbeitsplatz sollte natürlich zum Selbstverständnis einer wertschätzenden Unternehmenskultur gehören, aber auch ein Schwerpunkt des betrieblichen Gesundheitsmanagements sein. Gelingt es, Mitarbeitende während der Zeit des Trauerns und Abschiednehmens zu unterstützen, kann das Team und das Unternehmen nachhaltig gestärkt werden. 
 
Unser Fortbildungsangebot soll Mitarbeitende und Führungskräfte ermutigen, die Themen Sterben, Tod, Trauer und Verlust im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements und der Prävention im Unternehmen offen anzusprechen, damit angemessen umzugehen und den Umgang mit Trauer am Arbeitsplatz als Teil der Unternehmenskultur zu etablieren. 
 
Die Fortbildungsinhalte zeigen auf, wie Führungskräfte das Thema der Trauerbewältigung am Arbeitsplatz integrieren und die Balance zwischen persönlicher Fürsorge und aktuellen Arbeitsanforderungen halten können.
Ort Zeit
Görlitz 22.10.2024
Unterricht findet von 08:00 bis 13:20 Uhr statt.
Dauer: 6 Unterrichtseinheiten 45 min

Inhalt

Schwerpunkte sind:
  • Trauer am Arbeitsplatz – eine Herausforderung für Mitarbeitende, Teams und Unternehmen
  • Begriffsbestimmung: Was ist Trauer? Merkmale und Erscheinungsformen von Trauer
  • Gründe für die betriebliche Auseinandersetzung mit Abschied, Sterben, Tod und Trauer
  • Situationen von Trauer am Arbeitsplatz
  • Veränderung der Arbeitssituation
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • Handlungsschritte zur Unterstützung: Organisatorische Fragen
  • Unterstützung und Betreuung von Betroffenen, Angehörigen und Kolleg*innen

Voraussetzungen

Es sind keine Zugangsvoraussetzungen nachzuweisen. Empfohlen wird die Fortbildung für Mitarbeitende und Führungskräfte von Unternehmen.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der Euro Akademie und Nachweis der Fortbildungspunkte, anerkannt durch die Registrierung beruflich Pflegender (RbP) in Trägerschaft des Deutschen Pflegerates

Praktika

Die praktische Anwendung und Umsetzung der vermittelten Fortbildungsinhalte erfolgt im situativen und beruflichen Kontext.

Dauer

mindestens 6 Stunden, inklusive Pausen, in Anlehnung ausgewählter Schwerpunkte

Fort- und Weiterbildung

Trauer am Arbeitsplatz

Gesundheit & Pflege
berufsbegleitend
Präsenz-Unterricht offline
Ort Zeit
Görlitz 22.10.2024
Unterricht findet von 08:00 bis 13:20 Uhr statt.
Dauer: 6 Unterrichtseinheiten 45 min
(EA) Euro Akademie