MRSA und warum Personalhygiene Leben retten kann

Das Bild zeigt eine Person, die ihre Hände unter fließendem Wasser wäscht. Neben dem Waschbecken steht eine Seifenspenderflasche.
Allen, die im Bereich der Pflege oder in einem anderem Bereich der Gesundheitsversorgung von Patient*innen arbeiten, vermittelt diese Fortbildung aktuelles Wissen über multiresistente Erreger.
Gesundheit & Pflege
berufsbegleitend
Präsenz-Unterricht offline
Fort- und Weiterbildung

Aktuelles Know-how über multiresistente Erreger

Die Ausbreitung von multiresistenten Erregern ist ein wachsendes Problem und ein enormer Kostenfaktor für unser Gesundheitssystem. In Deutschland infizieren sich jährlich 400.000 bis 600.000 Patienten und Patientinnen im Zusammenhang mit medizinischen Maßnahmen. 
 
Patient*innen und Bewohner*innen, die sich mit dem Methicillin-resistenten Staphylococcus aureus (MRSA) anstecken, erleiden einen schweren Krankheitsverlauf. Die vor allem durch ungezielten Einsatz von Antibiotika hervorgerufene Resistenz dieses Erregers schränkt die Behandlungsmöglichkeiten erheblich ein und begünstigt die weitere Verbreitung von MRSA. 
 
Erreger wie MRSA, VRE oder MRGN spielen dabei schon lange nicht mehr nur im stationären Bereich eine bedeutende Rolle. Auch in der ambulanten Pflege sind multiresistente Erreger ein besorgniserregendes Thema. Die Ausbreitung der gefährlichen Keime ließe sich im Handumdrehen und ganz einfach einschränken: Die Lösung heißt: Konsequente Personal- und Händehygiene. 
 
Die Fortbildung vermittelt aktuelles Wissen zum Thema MRSA und informiert zu Gefahren und Risiken im Zusammenhang mit schweren noskomialen Infektionen. Du erhältst einen umfangreichen Überblick zu den Vorkehrungen und hygienischen Maßnahmen, die für einen verantwortungsvollen Umgang mit multiresistenten Erregern notwendig sind.
Veranstaltungen Ort Zeit
Görlitz 27.08.2024
Unterricht findet von 08:00 bis 13:20 Uhr statt.
Dauer: 6 Unterrichtseinheiten 45 min

Inhalt

Aus den Inhalten: 
  • Grundlagen und Überblick zum Thema MRSA in Deutschland 
  • MRGN - eine neue Generation von multiresistenten Keimen Übertragungswege von MRSA 
  • Regelwerke 
  • Risikofaktor geschwächtes Immunsystem 
  • Hepatitis-B-Impfung 
  • Wirkungsvolle Maßnahmen gegen MRSA 
  • Händehygiene 
  • Verletzungsschutz

Voraussetzungen

  • Tätigkeit im Bereich Pflege / Therapie und / oder
  • Abschluss in einem Gesundheitsberuf

Abschluss

Du erhältst eine Teilnahmebescheinigung der Euro Akademie und den Nachweis deiner Fortbildungspunkte, anerkannt durch die Registrierung beruflich Pflegender (RbP) in Trägerschaft des Deutschen Pflegerates.

Dauer

6 Stunden inklusive Pausen

Fort- und Weiterbildung

MRSA und warum Personalhygiene Leben retten kann

Gesundheit & Pflege
berufsbegleitend
Präsenz-Unterricht offline
Veranstaltungen Ort Zeit
Görlitz 27.08.2024
Unterricht findet von 08:00 bis 13:20 Uhr statt.
Dauer: 6 Unterrichtseinheiten 45 min
(EA) Euro Akademie