Praxisanleitung Pflege: Generationsübergreifende Zusammenarbeit und Teamgestaltung in den Generationen XYZ

Vier Mediziner diskutieren im hellen Raum, betonen Teamarbeit und Kommunikation im Gesundheitswesen.
Viele Pflegefachkräfte erleben den Generationenwechsel hautnah. Diese Fortbildung unterstützt sie dabei, die Generationen XYZ besser kennenzulernen und die Zusammenarbeit erfolgreich zu gestalten.
Gesundheit & Pflege
berufsbegleitend
Präsenz-Unterricht offline
Fort- und Weiterbildung

Generationenwechsel im Pflegealltag erfolgreich gestalten

Pflegefachkräfte können in dieser Fortbildung die Vielfalt der Generationen entdecken. Die Fortbildung lädt Fachkräfte im Pflegebereich ein, die Besonderheiten und Stärken jeder Generation zu erkunden und effektive Strategien für eine erfolgreiche Zusammenarbeit zu entwickeln. In einer Zeit, in der multigenerationale Teams immer häufiger werden, ist es entscheidend, die verschiedenen Arbeitsweisen, Kommunikationsstile und Wertvorstellungen der Generationen zu verstehen.
 
Diese Fortbildung bietet Einblicke in die Merkmale und Prägungen der Generationen X, Y und Z und deren Auswirkungen auf die Arbeitswelt der Pflege. Die Teilnehmenden lernen Strategien zur Förderung einer positiven und respektvollen Arbeitskultur kennen, die die Vielfalt der Generationen würdigt und deren Potenzial nutzt. Darüber hinaus erhalten sie praktische Tipps und Tools für eine effektive Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen den Generationen im Pflegealltag.
Veranstaltungen Ort Zeit
Halle (Saale) 30.07.2024
Unterricht findet von 08:30 bis 15:30 Uhr statt.
Dauer: 1 Tage

Inhalt

Schwerpunkte der Fortbildung sind: 
 
Einführung in die Generationen: Vorstellung der Generationen X, Y (auch bekannt als Millennials) und Z (Digital Natives) mit Schwerpunkt auf die prägenden Ereignisse, Werthaltungen, Kommunikationsstilen und Arbeitspräferenzen. Interaktion zwischen den Generationen: Analyse der potenziellen Reibungspunkte und Synergieeffekte, Entwicklung von Verständnis und Empathie für die Perspektiven und Motivationen jeder Generation 
 
Kommunikationstechniken: Schulung in effektiven Kommunikationsstrategien, die speziell auf die Bedürfnisse und Präferenzen der verschiedenen Generationen zugeschnitten sind, praktische Übungen zur Verbesserung der intergenerationalen Kommunikation und zur Förderung eines offenen und respektvollen Dialogs 
 
Konfliktmanagement: Vermittlung von Konfliktlösungsstrategien, die darauf abzielen, Spannungen zwischen den Generationen zu reduzieren, Rollenspiele und Fallstudien zur Identifizierung und Bewältigung von Konfliktsituationen in multigenerationalen Teams 
 
Führung in multigenerationalen Teams: Entwicklung von Führungskompetenzen, Best Practices für die Gestaltung einer inklusiven und motivierenden Führungskultur, Strategien zur Mitarbeiterbindung unter Einbezug der Bedürfnisse und Erwartungen der verschiedenen Generationen 
 
Innovative Ansätze in der Pflege: Diskussion über innovative Technologien und Arbeitsmethoden, die speziell auf die Anforderungen der Generationen Y und Z zugeschnitten sind und die Effizienz und Qualität der Pflege verbessern können, Zukunftsperspektiven mit Blick auf die Bedeutung von lebenslangem Lernen und Anpassungsfähigkeit

Voraussetzungen

Die Fortbildung richtet sich an: 
  • Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter in der Pflege
  • Pflegefachpersonen, die praxisanleitende Aufgaben als Mentorin oder Mentor in Übertragung übernehmen
  • Pflegefachpersonen, die in Erwägung ziehen, sich zur Praxisanleiterin oder zum Praxisanleiter weiterzubilden

Abschluss

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Absolvent*innen eine Teilnahmebescheinigung der Euro-Akademie. Die Fortbildung ist bei der Registrierung beruflich Pflegender (RbP) in Trägerschaft des Deutschen Pflegerates zertifiziert und mit je 8 Weiterbildungspunkten anerkannt.
 
Wenn du alle drei Fortbildungen der Reihe Praxisanleitung Pflege
  1. „Generationsübergreifende Zusammenarbeit und Teamgestaltung in den Generationen XYZ“,
  2. „Professionelle Selbstachtung und Persönlichkeitsbildung“ und 
  3. „Vitalität im Pflegealltag - Gesundheitsförderung und Selbstfürsorge“ 
erfolgreich absolviert hast, dann erhältst du zusätzlich ein Zertifikat der Euro Akademie in Anrechnung auf die jährliche berufspädagogische Pflichtfortbildung für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter.

Lernformat

Die Fortbildung findet als Präsenz-Unterricht statt, d.h. als gemeinsamer Unterricht von Lehrenden und Teilnehmenden in den Räumen der Euro Akademie.

Praktika

Die erworbenen Kompetenzen reflektieren und erproben die Teilnehmenden im Rahmen ihrer beruflichen Tätigkeit.

Dauer

Die Fortbildung umfasst 8 Unterrichtseinheiten à 45 Minuten.

Aufbauoptionen

Absolvent*innen haben nach Abschluss der Fortbildung folgende Möglichkeiten:
  • die berufspädagogische Weiterbildung zur Praxisanleiterin oder zum Praxisanleiter nach Pflegeberufegesetz sowie 
  • die Teilnahme an den jährlichen Pflichtfortbildungen für Praxisanleiterinnen und Praxisanleiter zur Vertiefung Ihrer berufspraktischen Handlungskompetenzen

Fort- und Weiterbildung

Praxisanleitung Pflege: Generationsübergreifende Zusammenarbeit und Teamgestaltung in den Generationen XYZ

Gesundheit & Pflege
berufsbegleitend
Präsenz-Unterricht offline
Veranstaltungen Ort Zeit
Halle (Saale) 30.07.2024
Unterricht findet von 08:30 bis 15:30 Uhr statt.
Dauer: 1 Tage
(EA) Euro Akademie