Linktipp: Mit einer kreativen Bewerbung zum Traumjob

0

Auf einen attraktiven Job bewerben sich oft dutzende oder sogar hunderte von Interessenten. Vollständige Unterlagen reichen da nicht aus, um in die Top 10 zu kommen. Standardbewerbungen sind nicht nur langweilig, sie gehen auch im Bewerbungsstapel unter. Lassen Sie sich etwas einfallen, um beim Personalentscheider zu punkten!

Eines vorneweg: Nicht überall ist eine kreative Bewerbung gerne gesehen. In Jobs, bei denen Sie mit Seriosität punkten müssen, die also eher konservativ orientiert sind, kann eine ganz klassische Bewerbung genau das Richtige sein. Schauen Sie sich den Auftritt des Unternehmens genau an, bevor Sie sich an die Arbeit machen. Es gibt durchaus Juristen, die erfrischend unkonventionell auftreten und Architekten, die ein eher konservatives Erscheinungsbild bevorzugen.

Bewerbung als Maßanzug fürs Unternehmen

Das wichtigste Kriterium für eine erfolgreiche Bewerbung ist also der perfekte Zuschnitt auf das Unternehmen und die Stelle, um die es geht. Außerdem nutzen alle kreativen Bemühungen nichts, wenn der Inhalt der Unterlagen nicht stimmt. Gehen Sie also auf die Bedürfnisse des Unternehmens ein und schildern Sie eindrücklich, warum Sie sich gerade auf diese Stelle und in diesem Unternehmen bewerben.

Die kreative Umsetzung ist dann das Tüpfelchen auf dem i, das Zünglein an der Waage. Eine individuelle Bewerbung hilft Ihnen in jedem Falle, wahrgenommen zu werden und dem Entscheider im Gedächtnis zu bleiben. Der erste Schritt in Richtung Bewerbungsgespräch ist damit getan.

Wie kreativ soll‘s denn sein?

Eine kreative Bewerbung ist nicht unbedingt bunt oder mit vielen Bildern geschmückt. Das wichtigste Element ist die positive Überraschung, die die Unterlagen für den Leser bereithalten. Das können ein besonderes Format der Bewerbung, ein eigenes Logo, eine Mindmap über Ihre bisherigen beruflichen Stationen oder ein außergewöhnliches Anschreiben sein.

Die Inhalte stehen dabei immer im Vordergrund. Die Struktur sollte immer klar und übersichtlich bleiben – der Personalentscheider möchte nämlich schnell an ausschlaggebende Informationen kommen. Schließlich hat er viele Bewerbungen zu sichten und meist nur wenig Zeit für jede einzelne.

In dem Beitrag „Kreative Bewerbung: Tipps und Ideen“ auf karrierebibel.de finden Sie gute Ideen für ungewöhnliche Bewerbungsunterlagen und worauf Sie beim Kreativwerden achten sollten. Lassen Sie sich dabei ruhig auch von anderen inspirieren: Im Artikel „So gelingt eine kreative Bewerbung.“ auf absolventa.de gibt es die „Best of“ der kreativen Bewerbungen für Sie.

 

About Author

Redaktion

Die Redaktion des Euro Akademie Magazins hält Sie regelmäßig mit hintergründigen Artikeln auf dem Laufenden. Auf Basis einer fundierten Recherche und mit Spaß am Schreiben erstellen die Redakteure informative und unterhaltsame Inhalte für Sie.


kommentieren

Comments are closed.