8 ungewöhnliche Wege zum Traumberuf

0

„Wer die Wahl hat die …“ – ja, schlaue Sprüche gibt es auch zum Thema Berufswahl reichlich. Die helfen aber so gar nicht weiter. Oft tun es auch die althergebrachten Methoden nicht – zumindest nicht im ersten Schritt.

Egal ob Tests oder Ratgeber: die meisten sind von Anfang an schon stark auf die Berufswelt ausgerichtet. Eine Welt, die Berufsanfänger erstmal gar nicht kennen. Bevor Sie sich überhaupt für eine Ausbildung oder ein Studium entscheiden können, müssen Sie vor allem eines finden: sich selbst. Dann hilft auch eine gezielte Berufsberatung weiter.

  • Wünsche und Träume zeichnen oder aufschreiben
    1. Schreiben Sie auf, was Sie sich vom Leben wünschen. Was Sie glücklich macht. Wo Sie wohnen möchten. Oder zeichnen Sie ein Bild mit den Dingen und Orten, die Sie am liebsten mögen. Über diesen kleinen Umweg erfahren Sie, was Ihnen gerade wirklich wichtig ist im Leben. Das führt zwar nicht gleich zu einem bestimmten Beruf, ist aber die Basis für vieles Weitere.

Mit Ihrem Wissen über sich selbst und Ihre wahren Ziele gehen Sie dann gut vorbereitet in die Berufswahl. Und sie wird zu einem Vergnügen.

Autor

Tanja Höfling

Seit Juli 2017 informiert die Online-Redakteurin des Euro Akademie Magazins regelmäßig über Aktuelles und Wissenswertes zu den Themen Ausbildung, Studium und Beruf.