Eine 1 in der Klausur – aber wie?

0

Ein Test steht bevor, doch Sie wissen einfach nicht, wie Sie das Lernen angehen sollen? Vor dieser Frage stand sicherlich jeder schon einmal. Dafür gibt es einige Tipps.

Die Wahl des Lernortes

Erfolgreiches Lernen beginnt bereits mit einem passenden Ort, an dem man sich konzentrieren kann. Die Bücherei ist ein gutes Beispiel für einen solchen Platz. Wer jedoch lieber zu Hause lernt, sollte darauf achten, dass der Schreibtisch aufgeräumt ist, man Ruhe hat und keine Ablenkungen in Reichweite sind.

„Fahrplan“ erstellen

Bevor es mit dem Lernen losgeht, sollte man sich eine Gliederung aller Themen schreiben, um einen Überblick zu haben. Genauso hilfreich kann es sein, sich das Lernen schon von Anfang an zeitlich einzuteilen, um nicht unter Zeitdruck zu geraten und zusätzlichen Stress zu vermeiden.

Eigenes Quiz basteln

Man kann das erlernte Wissen natürlich auch testen, indem man Karteikarten mit Fragen auf der Vorderseite und den zugehörigen Lösungen auf der Rückseite beschriftet. Die Karteikarten, die Sie noch nicht beantworten konnten, kommen auf einen separaten Stapel – dann können Sie diese gleich noch einmal durcharbeiten.

Sie können sich aber auch selbst sein eigenes Quiz auf Seiten wie www.learningsnacks.de oder www.learningapps.org zusammenstellen – ganz gleich, ob man mit dem Galgenmännchen-Spiel Vokabeln lernen möchte oder eine kreative Geschichte für einen individuellen Lückentext erfindet.

Spickzettel erlaubt …

… – aber natürlich nur zum Lernen. Beim Zusammenfassen des Lerninhaltes verinnerlichen Sie diesen noch erfolgreicher, da dies zuerst das intensive Auseinandersetzen mit dem Lernmaterial und das Verstehen des Stoffes erfordert.

Lerngruppe bilden

Diejenigen, die lieber mit anderen lernen, können sich zu bestimmten Terminen vor einer Klausur oder auch regelmäßig treffen, um sich dann gemeinsam auf den Test vorzubereiten. Dadurch, dass man sich gegenseitig etwas erklärt, setzt man sich umso intensiver mit dem Stoff auseinander und behält diesen besser in Erinnerung.

Online-Apps und Videos

Neben zahlreichen unterhaltsamen Videos auf YouTube gibt es auch sehr hilfreiche und interessant gestaltete Lernvideos, die Ihnen dabei helfen, einzelne Themen leichter zu verstehen. Beispiele dafür sind „Sofatutor“ oder „Simpleclub“.

Wie man sieht, gibt es so einige Möglichkeiten, sich auf einen bevorstehenden Test vorzubereiten, um schließlich zuversichtlich in die Prüfung zu gehen.

Viel Erfolg beim Lernen!

Autor

Vivien Elaine Englert

Vivien Elaine Englert ist Auszubildende zur Fremdsprachenkorrespondentin im 2. Jahr an der Euro Akademie Aschaffenburg mit einer großen Leidenschaft fürs Schreiben.