Linktipp: No-Gos bei der Bewerbung

0

Mit der Bewerbung flattert der erste Eindruck von Ihnen auf den Schreibtisch Ihres potentiellen Chefs. Wenn Sie hier nicht überzeugen, können Sie die Traumstelle vergessen. Das Anschreiben ist ein wichtiger Teil der Bewerbung. In unserem Linktipp erfahren Sie, welche Fehler Sie in Ihrem nächsten Bewerbungsschreiben unbedingt vermeiden sollten.

Das ist genau die Stelle, nach der Sie schon so lange gesucht haben. Jetzt gilt es einen klaren Kopf zu bewahren und die Bewerbungsunterlagen auf Vordermann zu bringen. Bevor Sie sich ans Anschreiben setzen, sollten Sie aber auf jeden Fall noch einiges über Ihr Wunschunternehmen in Erfahrung bringen.

Fehler passieren jedem. Personaler sind Menschen – sie drücken auch mal ein Auge zu, wenn Sie ein vielversprechender Kandidat für das Unternehmen sind. Allerdings gibt es im Bewerbungsprozess einige unverzeihliche Patzer..

„Sehr geehrte Damen und Herren …“

Eine Bewerbung kann bereits an der mangelhaften Anrede scheitern. Es gibt in der Regel einen Ansprechpartner im Bewerbungsprozess, den Sie immer persönlich anschreiben sollten. Tun Sie das nicht, sind Sie schon raus, ehe der Personaler Ihre Unterlagen überhaupt inhaltlich geprüft hat. Oft findet sich in der Stellenausschreibung oder auf der Website des Unternehmens ein Ansprechpartner. Wenn Sie trotz größter Bemühungen keinen passenden Adressaten finden, lohnt es sich, beim Arbeitgeber anzurufen und ihn zu erfragen.

Langweilen Sie den Personaler nicht!

Zugegeben, es ist nicht leicht, ein ansprechendes und interessantes Anschreiben zu verfassen. Wenn Sie den Job wollen, müssen Sie aber genau hier punkten. Es gibt nichts Fürchterlicheres für Personaler, als zum zehnten Mal „hiermit bewerbe ich mich auf die von Ihnen ausgeschriebene Stelle …“ zu lesen. Solche Sätze lösen beim Leser spontane Gähnattacken aus. Außerdem möchte ein Personalentscheider einen ersten Eindruck von Ihren Stärken und Fähigkeiten bekommen. Bei der Vielzahl von Bewerbungen kann er nun mal nicht alle Bewerber zu einem persönlichen Gespräch einladen. Schreiben Sie aber bitte nicht, „ich bin zuverlässig und teamfähig“, sondern belegen Sie Ihre Stärken mit Erfolgen und konkreten Beispielen.

In dem Beitrag „Die 7 absoluten No-Go‘s für deine Bewerbungsunterlagen“ ist auch beschrieben, was Sie bei der Gestaltung der Bewerbungsunterlagen beachten sollten – das Auge entscheidet nämlich mit.

Vermeiden Sie Rechtschreibfehler

Sie müssen kein Deutschlehrer sein, um ein fehlerfreies Anschreiben zu verfassen – Unsicherheiten lassen sich oft weggoogeln. Lassen Sie außerdem ein Familienmitglied oder einen Freund Ihr Bewerbungsschreiben lesen, bevor Sie es versenden – vier Augen sehen mehr als zwei.

Wir wünschen Ihnen viel Erfolg bei Ihrer nächsten Bewerbung!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn!

About Author

Redaktion

Die Redaktion des Euro Akademie Magazins hält Sie regelmäßig mit hintergründigen Artikeln auf dem Laufenden. Auf Basis einer fundierten Recherche und mit Spaß am Schreiben erstellen die Redakteure informative und unterhaltsame Inhalte für Sie.


kommentieren

Leave A Reply