Lesetipp: „Projektarbeit in der Kita“ – warum sie so wichtig ist

0

In der schulischen Ausbildung und im Studium gehören Projekte heute zum Lernalltag. Doch auch im Kindergarten profitieren die Kinder von der Projektarbeit. Was diese Art des Arbeitens und Lernens ausmacht und wie Erzieher zu erfolgreichen Begleitern werden, erfahren Sie in unserem Lesetipp.

Die fünfjährige Emma sitzt auf dem Boden und schaut sich genau an, wie sich der Käfer vor ihren Augen bewegt. Wie viele Beine hat er? Was passiert, wenn er auf den Rücken fällt? Wovon ernährt sich der Käfer? Wie sieht sein Lebensraum aus? Welche natürlichen Feinde hat er? Antworten auf all diese Fragen findet Emma während eines Projektes im Kindergarten selbst.

Leben, Lernen und Arbeiten miteinander verbinden

In der Projektzeit widmen sich Kinder und Erzieher intensiv einem vorher festgelegten Thema. Die Kinder bestimmen mit, was sie lernen möchten. Das Projektlernen fördert Kreativität und Eigeninitiative. Die kleinen Teilnehmer untersuchen eine Sache von allen Seiten, stellen Bezüge her und können so das neu erworbene Erfahrungswissen direkt in ihrem Alltag anwenden. Im Gegensatz zur reinen Beschäftigung mit einem Thema, ist die Projektarbeit demokratisch organisiert und auf die Zusammenarbeit im Team ausgelegt. Sie ist immer ganzheitlich orientiert und stellt stets den Versuch dar, Leben, Lernen und Arbeiten miteinander zu verbinden.

Die Erzieher werden vom „Bestimmer“ zum Begleiter und Assistenten ihrer Schützlinge. Darüber hinaus fördern gemeinsame Projekte die Zusammengehörigkeit der Kinder und unterstützen die pädagogischen Bemühungen zur Inklusion. Hier wird keiner ausgegrenzt – alle arbeiten zusammen und nach ihren individuellen Möglichkeiten. Es gibt nicht eine richtige Lösung, sondern viele Ergebnisse am Ende der Projektphase. Das Lösen einer Aufgabe steht hier ohnehin nicht im Mittelpunkt – ausschlaggebend sind die Erfahrungen und Lernprozesse auf dem Weg dorthin. Kinder entwickeln dadurch Vertrauen in ihre eigenen Fähigkeiten und Stärken.

Ein Leitfaden für die Projektarbeit in der Kita

Autorin des Fachbuches „Projektarbeit in der Kita“ ist Petra Stamer-Brandt, die unter anderem als stellvertretende Leiterin der Fachschule für Sozialpädagogik in Hamburg-Altona und Lehrbeauftragte an der Christian-Albrechts-Universität Kiel tätig ist. Der Leitfaden für pädagogische Fachkräfte und Auszubildende zum Erzieher und Sozialassistenten beantwortet Ihnen viele Fragen zur Gestaltung, Planung und Durchführung von Projekten in Kitas. Durch den modularen Aufbau des Buches bekommen Sie schnell einen Überblick – von theoretischen Überlegungen bis hin zu handfesten Praxistipps und Anregungen für die verschiedenen Projektphasen.

Ihnen hat der Artikel gefallen? Teilen Sie ihn!

About Author

Redaktion

Die Redaktion des Euro Akademie Magazins hält Sie regelmäßig mit hintergründigen Artikeln auf dem Laufenden. Auf Basis einer fundierten Recherche und mit Spaß am Schreiben erstellen die Redakteure informative und unterhaltsame Inhalte für Sie.


kommentieren

Comments are closed.