Weihnachtsfeier in der Kita: Ideen für ein gelungenes Winterfest

0

Ups, schon der erste Advent? Plötzlich scheint die Zeit im Flug zu vergehen – für viele Kinder dauert das Warten auf Christkind und Weihnachtsmann dafür viel zu lange. Erzieher*innen können ihren Kitakindern den Advent mit Geschichten, Liedern und Basteleien versüßen. Highlight der Vorweihnachtszeit ist dann natürlich die Kita-Weihnachtsfeier. Wir haben Ideen gesammelt, damit dieses Fest noch lange in Erinnerung bleibt.

Winterfeier kulturübergreifend gestalten

Weihnachten ist ein christliches Fest. In der Kita kommen aber Kinder aus ganz unterschiedlichen Religionen zusammen, die ganz unterschiedliche Traditionen und Feiern kennen. Um alle Kinder einzubeziehen, sollte eine Weihnachtsfeier also möglichst offen gestaltet werden. Schon in den Wochen davor können die Kinder im Morgenkreis erzählen, welche Feste in Ihrer Kultur gefeiert werden und welche Traditionen es bei ihnen zu Hause gibt – an Weihnachten, aber auch an anderen Feiertagen. Einige dieser Traditionen kann man dann in die Feier integrieren. Vielleicht gibt es ein besonderes Gebäck, eine Geschichte oder einen Tanz, den man vorbereiten kann? Auch die Eltern helfen sicher gerne mit. So wird das Weihnachtsfest zu einem Fest des Kulturaustausches.

Draußen feiern

Durch die Pandemie sind einige neue Ideen und Traditionen entstanden – Outdoor-Feste zum Beispiel. Warum also nicht die Kita-Weihnachtsfeier nach draußen verlegen? So hat man mehr Platz, die Ansteckungsgefahr für Corona und andere Krankheiten ist geringer und ein Lichtermeer im Hof der Kita schafft einen ganz besonderen Zauber. Wichtig ist natürlich warme Kleidung. Außerdem sollten die Pädagog*innen den Kindern genug Bewegungsanreize bieten, damit sie nicht auskühlen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung durch den Winterwald, bei der die Kinder mit Lampions den Weg beleuchten? Danach gibt es warme Getränke und leckere Plätzchen – und vielleicht hat ja auch das Christkind ein paar kleine Geschenke dagelassen.

Weihnachtliche Spiele

Tannennadeln, Zimt, Vanille, Mandarinen – Weihnachten ist die Zeit der vielen Düfte. Und damit ist Düfte-Raten ein tolles Spiel für die Kita-Weihnachtsfeier. Die weihnachtlichen Zutaten werden in kleine Döschen gefüllt. Die Kinder dürfen mit geschlossenen Augen riechen und den Geruch beschreiben. Wer kann die meisten Weihnachtsdüfte erraten?

Eine musikalische Aktivität, bei der alle Kinder mitmachen können, ist eine Klanggeschichte. Die Kinder bekommen Orff-Instrumente, zum Beispiel Klanghölzer, Triangeln oder Glöckchen. Eine Erzieherin oder ein Erzieher liest eine weihnachtliche Geschichte vor. Immer, wenn ein bestimmtes Wort erwähnt wird, dürfen die Kinder die jeweiligen Instrumente spielen. Dem Wort „Stern“ wird zum Beispiel das Glöckchen zugeordnet, bei „Schnee“ wird die Triangel gespielt etc. Kostenlose Klanggeschichten gibt es zum Beispiel beim Lugert-Verlag oder auf dem Blog Jules Kindermusik.

Autor

Anna Rüppel

Anna Rüppel ist mit 1,78 m die Größte, wenn es um Ausbildung und Beruf geht. Als Kind war sie kleiner.