Kreatives Schreiben – Ausdrucksform, Selbstfindung, Therapie

0

„Die Grenzen der Sprache sind die Grenzen der Welt“

Autor, Dozent und Schreibtrainer Ronny Ritze überraschte die Auszubildenden der Euro Akademie Chemnitz und der Euro Akademie Rochlitz: Sein Kurs über kreatives Schreiben vermittelte ihnen wesentlich mehr als erwartet.

„Was wäre wenn…? Schreibe fünf Wendepunkte in deinem Leben auf und kehre sie um!“ Nicht nur bei den Auszubildenden zum Sozialassistenten, Erzieher oder Heilerziehungspfleger an den Euro Akademien Chemnitz und Rochlitz geraten bei dieser Aufgabenstellung die Hirnströme in Wallungen.

Die Grundannahme lautet aber immer und ungeachtet der Altersklasse oder Zielgruppe: Jeder kann schreiben und es tut gut. „Das stimmt schon, aber es ist manchmal nicht so einfach, die richtigen Worte zu finden“, meint Lukas, der soeben sein Abschlusszeugnis als Heilerziehungspfleger an der Euro Akademie Chemnitz überreicht bekam.

Therapie über die Schrift

Schreibtrainer Ronny Ritze lehrt an der Euro Akademie.

Also was kann kreatives Schreiben? Ist es ein Weg, um an Jugendliche heranzukommen? Jede Ausdrucksform, egal ob zeichnen, singen, tanzen oder schreiben, kann als eine Art Therapie wirken. Das ist kein Geheimnis. Sein Inneres nach außen zu kehren, ist allerdings nicht jedermanns Sache und viele tun sich schwer damit.

Das weiß Schreibtrainer Ronny Ritze. „Eine Schülerin rannte aus dem Zimmer, schlug die Tür zu und trat gegen die Wand. Eine andere brach beim Vorlesen in Tränen aus, sodass ihre Banknachbarin weiterlesen musste“, berichtet der freiberufliche Autor über das, was passieren kann. Genau diese Grenzerfahrung könne die Tür zu ungeahnten Lastenträgern und Wolkenschiebern sein.

Kreatives Schreiben wie im Gefängnis

„Schwer gezeichnet – Jugend hinter Gittern“, ist eines der Werke, die Ronny Ritze veröffentlicht hat und nun thematisch mit den Berufsschülern in Chemnitz und Rochlitz behandelt. Der Schriftsteller leitet neben seiner Tätigkeit als freier Dozent an den Euro Akademien Chemnitz und Rochlitz seit mehreren Jahren eine Schreibwerkstatt mit Inhaftierten. Schriftlich hält er mit ihnen ihre Grenzgänge und Fehltritte fest.

Kreatives Schreiben in der Gruppe

Die Berufsschüler erhalten somit Einblick in die Arbeit mit delinquenten Jugendlichen und werden befähigt, kreatives Schreiben – besonders Biografie, Kurzgeschichte und Prosatherapie – als zusätzliches Angebot zu nutzen. Dabei führen sie exakt die Aufgaben durch, die im Strafvollzug erfolgreich angewendet werden: Schreib- und Gruppenspiele, die für allgemeine und therapeutische Werkstätten entwickelt und von Ronny Ritze auf das inhaftierte Publikum zugeschnitten wurden.

Ein kreativer Text lässt tief blicken

Zudem gibt der Autor Einblick in die Lebenswelt von Schulverweigerern, Abbrechern und Strafgefangenen und führt so an entsprechend jugendkulturell relevante Themen heran. Schreibtrainer Ronny Ritze hat das Vertrauen von Jugendlichen, die mehr auf dem Kerbholz haben als eine Tatortstaffel zeigt. Und er bringt sie immer wieder dazu, über ihr Leben zu schreiben. Sei es in Prosaform, im Rap, beim Poetry Slam oder als Tagebuch.

An umfangreichen authentischen Textbeispielen werden besagte Lebensrealitäten aufgezeigt. Zudem verrät Ritze anschaulich, mit welcher Sprache und mit welchen Mitteln man sich Gehör bei den Betroffenen verschafft – und was man vermeiden sollte.

Poetry Slam auch bei uns!

Am 11. August 2017 findet an der Euro Akademie Rochlitz ein Poetry Slam mit Ronny Ritze statt. Interessierte sind herzlich eingeladen, mit dem Künstler ins Gespräch zu kommen und sich kreativ zu entfalten. Die Teilnahme ist kostenlos.

About Author

Kristina Neukirch leitet den Bereich Marketing und PR an den Euro Akademien Chemnitz und Rochlitz. Als freie Journalistin im Bereich Bildung berichtet sie in unserem Magazin über die Euro Akademien Chemnitz und Rochlitz und schreibt für die Rubrik "Gesundheit & Pflege". Außerdem ist sie als Dozentin für Deutsch als Zweitsprache tätig.


kommentieren

Comments are closed.