Respekt vor dem Neustart

0

Ein Neustart ist immer eine aufregende Sache. Viktoria Lange hat gerade ihre Ausbildung zum Kaufmännischen Assistenten der Fachrichtung Fremdsprachen und Korrespondenz an der Euro Akademie Hannover begonnen. Gleichzeitig absolviert sie ihre Fachhochschulreife mit der Option auf einen späteren Bachelor-Abschluss. Hier berichtet die Schülerin, wie sie und ihre Mitschüler diese spannende Zeit erlebt haben.

Wer kennt sie nicht, die Situation irgendwo „neu“ und „fremd“ zu sein und sich auf andere Menschen, Kulturen und Persönlichkeiten einlassen zu müssen? Sei es der Eintritt in einen neuen Sportverein, der Aufbau eines neuen Freundeskreises oder der Start an einer neuen Schule. Die Konfrontation mit einer ungewohnten Umgebung, mit völlig fremden „Leidensgenossen“ bleibt dabei unvermeidbar.

Zeit für neue Kontakte

Victoria Lange

Wir, die Schüler des neuen Jahrgangs der Euro Akademie Hannover, sprechen da aus jüngster Erfahrung und können Euch versichern: Ein Neustart an der Euro Akademie ist vielleicht erstmal einschüchternd, wird sich aber nach kurzer Zeit als ein echt interessantes, entspanntes und äußerst witziges Unterfangen entpuppen.
Wer dachte, dass es von Beginn an mit striktem Unterricht und unter Druck setzenden Ansagen losgehen würde, der wurde schon am ersten Tag eines Besseren belehrt. In unseren ersten zwei Wochen haben wir sehr viel Raum und Zeit bekommen, uns gegenseitig und die Schüler, die in den Jahrgängen über uns sind, kennenzulernen.

Stadtrallye – Hannover live erleben

Auch die Lehrer haben sich vielen Fragen gestellt und es wurde das Gefühl vermittelt, dass man selbst als Persönlichkeit und Mensch maßgeblich an der Gestaltung des Schulalltags beteiligt ist. Der Fokus lag jedoch ebenfalls darauf, uns die Schule mit ihren Facetten und Ausbildungsinhalten näherzubringen – wobei das Augenmerk dabei nicht nur auf das Schulische gerichtet war, sondern auch auf unseren Standort Hannover, der uns, durch eine von älteren Schülern ausgearbeitete Stadtrallye, präsentiert wurde (und bei der die Sieger selbstverständlich nicht leer ausgingen).

Durch die vielseitigen Kurskombinationen in den verschiedenen Klassen trafen wir schon in den ersten Tagen oft auf ältere Schüler, die uns von Anfang an mit sehr viel Offenheit, Hilfsbereitschaft und vor allem Neugier begegneten.

Familiäres Miteinander und Gemeinschaft

Alles in allem war unser Neustart an der Euro Akademie zwar durch anfänglichen Respekt geprägt, der aber bereits nach kurzer Zeit gegen ein familiäres Miteinander und Gemeinschaft ausgetauscht wurde.
Daher unser Rat an potentielle, zukünftige Mitschüler: Legt Eure Angst beiseite oder werft sie gleich aus dem Fenster, denn wir wurden an dieser Schule sehr herzlich aufgenommen, integriert und jede Persönlichkeit wurde von Anfang an geschätzt. Diese positive Erfahrung wird uns veranlassen, jedem „Neuankömmling“ mit derselben Aufnahmefreudigkeit zu begegnen.

Autor

Schüler der Euro Akademie

In dieser Rubrik schildern Schüler der Euro Akademien ihre persönlichen Erfahrungen zum Thema Ausbildung, berichten über Projekte, Praktika oder Veranstaltungen und geben anderen Lernenden wertvolle Tipps. Sie gehen dabei auf Fragen ein, auf die sie vor und in ihrer Ausbildungszeit selbst gern Antworten gehabt hätten.