Beruflich noch keinen Plan? Die Euro Akademie bietet sichere Ausbildungsplätze in vier ganz unterschiedlichen Bereichen

0

Praktikum ausgefallen, Ausbildungsmessen abgesagt, Berufsvorbereitung an der Schule auf Sparflamme. Wie soll man da eine Ausbildung finden, die zu einem passt?! Wir sagen: Augen auf, Ohren gespitzt, Fühler ausgestreckt.

Jetzt mal ganz ehrlich: Die Zeit der Pandemie war und ist für alle ziemlich belastend – eben auch für Ausbildungsinteressierte, Azubis, (Fach-)Akademien und Unternehmen. Mit den fallenden Infektionszahlen steigt die Zuversicht auf eine Ausbildungszeit „zum Anfassen“ vor Ort in den Akademien, Betrieben und Institutionen. Mit der Ausbreitung der Deltavariante des Coronavirus sind die Erwartungen leider wieder am Schrumpfen. Wer jetzt einen Ausbildungsplatz sucht, braucht vor allem eines: Sicherheit, dass er*sie, Corona hin oder her, auch kontinuierlich lernen kann, um gut qualifiziert und sicher zum Ausbildungsziel zu kommen.

Virtuelle Unterrichtsformate und mentale Unterstützung

Die Euro Akademie hatte sich schon im ersten Lockdown schnell auf virtuelle Unterrichtsformate eingestellt. Lehrkräfte trafen sich in Zeiten des Lockdowns mit ihren Schüler*innen zum regelmäßigen Video-Plausch – nicht um über Lehrinhalte zu sprechen, sondern um zu hören, wie es ihnen geht und was sie beschäftigt. So haben sich alle gegenseitig mental unterstützt, in einer ungewissen Zeit. Das akademieeigene Lern-Management-System ist für die Euro Akademie zum wertvollen Lern- und Kommunikationskanal geworden. Viele Lehrkräfte setzen es inzwischen zusätzlich zum momentan stattfindenden Präsenzunterricht ein.

Dank des Zusammenhalts, der individuellen Betreuung der Azubis und des virtuellen Unterrichts gingen die Schüler*innen der 34 Euro Akademien ihren Ausbildungsweg trotz Pandemie unbeirrt weiter und konnten so planmäßig ihre Abschlüsse in den Fachbereichen Wirtschaft & Management, Fremdsprachen & Internationales, Pädagogik & Soziales sowie Gesundheit & Pflege erreichen.

50 Prozent der Fremdsprachenkorrespondent*innen machen ihren Bachelor

Auch nach der Ausbildung ist für viele Absolvent*innen der Euro Akademie noch nicht Schluss. So haben sich 2021 die Hälfte der Fremdsprachenkorrespondent*innen der Euro Akademie Berlin im direkten Anschluss an ihre Ausbildung dazu entschieden, das Aufbaustudium (Top-Up-Programm) aufzunehmen. Das angestrebte Ziel: der Bachelor-Abschluss. An renommierten Partneruniversitäten haben sie die Möglichkeit, den Bachelor statt in 18 Monaten in nur 12 Monaten zu erreichen. Wohin es unsere ausgebildeten Fremdsprachenkorrespondent*innen zieht, erfahren Sie im Beitrag „Frischgebackene Fremdsprachenkorrespondent*innen schwärmen nach Europa aus“.

Persönliche Videos über den Erzieherberuf

Auch im Bereich Pädagogik & Soziales gibt es spannende Projekte, die über den eigentlichen Unterricht hinausgehen. Und auch hier waren Lehrkräfte und Schüler*innen vor allem eins: flexibel. Statt ein Theaterstück zu erarbeiten, drehte jede*r Schüler*in in der Abschlussklasse der Erzieher*innen an der Fachschule für Sozialpädagogik der Euro Akademie Berlin ein selbstreflexives Video. In den Filmen setzten die Schüler*innen sich beispielsweise mit der Frage auseinander, was sie als Erzieher*in ausmacht. Entstanden sind ganz persönliche Videos, die zeigen, was es heißt, Erzieher*in zu sein. Wir haben einen Film unter vielen ausgesucht. Anschauen lohnt sich!

Mit der Euro Akademie zum Praktikum ins Ausland

Die Euro Akademie Aschaffenburg, die seit vielen Jahren Auslandspraktika über das EU-Förderprogramm Erasmus+ durchführt, erhielt dafür das neue Excellenzsiegel. Seit 2020 gibt es zusätzlich das Förderprogramm des BMBF „Ausbildung weltweit“. Traumländer für die Schüler*innen waren zum Beispiel Portugal, die Dominikanische Republik oder auch Kasachstan. Wir sind zuversichtlich, dass die angehenden Euro-Management-Assistent*innen und Fremdsprachenkorrespondent*innen schon bald wieder an diesen Auslandsprogrammen teilnehmen können, um sich auf eine persönliche und berufliche Reise zu begeben – wir sind bereit. Hier berichten Schüler*innen der Euro Akademie Aschaffenburg, was ihnen an der Ausbildung und Atmosphäre gefällt.

Pflegeberufe mit guten Aussichten – auch akademisch

Sie haben Abitur oder die Fachhochschulreife und interessieren sich für eine Ausbildung in der Pflege mit akademischem Zusatzwissen? An der Euro Akademie Halle haben Sie jetzt die Möglichkeit, parallel zu Ihrer Berufsausbildung als Zertifikatsstudent*in an der SRH Hochschule Gesundheit Gera zu studieren.

Module, die Sie während der Ausbildung abschließen, werden Ihnen bei einem späteren Bachelor-Studium angerechnet. So sparen Sie Zeit und erhöhen Ihre Chancen auf eine leitende Tätigkeit in der Pflege.

Die generalistische Ausbildung zum*r Pflegefachmann*frau steht Ihnen natürlich auch mit einem mittleren Bildungsabschluss oder einem Hauptschulabschluss mit einschlägiger Berufsausbildung offen. Nach Ihrem Abschluss können Sie vielfältige Fort- und Weiterbildungen absolvieren.

Für welche Ausbildung Sie sich auch entscheiden, wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lernen, beim Knüpfen neuer Kontakte und beim persönlichen und beruflichen Wachsen 😊. 

Alle Ausbildungsgänge an der Euro Akademie finden Sie hier. 

Bildquelle Beitragsbild: ©William Perugini /shutterstock.com

Autor

Tanja Höfling

Seit Juli 2017 informiert die Online-Redakteurin des Euro Akademie Magazins regelmäßig über Aktuelles und Wissenswertes zu den Themen Ausbildung, Studium und Beruf.