Linktipp: Brieffreundschaft 2.0 zum Sprachenlernen

0

Der klassische Brieffreund ist schon längst vom Aussterben bedroht. Im Briefkasten finden sich heute höchstens Werbebriefe oder Rechnungen. Um Kontakte in die ganze Welt zu knüpfen und nebenbei seine Sprachkenntnisse aufzupolieren, ist ein schriftlicher Austausch per E-Mail oder App eine gute Sache.

Sie möchten furchtbar gerne eine neue Sprache lernen aber Sie finden es langweilig, immer nur alleine Vokabeln zu pauken? Dann ist eine Freundschaft unter Einsatz elektronischer Medien eine ideale Möglichkeit. Die Vorteile eines solchen Kontaktes liegen auf der Hand:

  • Sie haben die Möglichkeit, sich mit Muttersprachlern auf der ganzen Welt auszutauschen.
  • Sie schreiben über Themen, die Sie wirklich interessieren –
    so ist das Lernen alles andere als trocken.
  • Sie knüpfen Freundschaften in aller Welt – und wer weiß, vielleicht besuchen Sie sich gegenseitig früher oder später einmal und aus der virtuellen Freundschaft wird eine reale.

Die besten Webseiten für E-Mail-Freundschaften

Doch wie kommen Sie in Kontakt mit Menschen, die auch gerne eine E-Mail-Freundschaft pflegen möchten? Im Beitrag „E-Mail Freundschaften finden – die 3 besten Webseiten“ auf chip.de finden Sie Portale, auf denen Sie ganz einfach und unkompliziert mit Menschen aus unterschiedlichen Ländern, mit allen möglichen Muttersprachen in Kontakt kommen.

Mit der App „Slowly“ zur Brieffreundschaft 2.0

Für Smartphones gibt es bereits eine App, die Ihnen eine Brieffreundschaft 2.0 ermöglicht. Der Name der App „Slowly“ ist auch tatsächlich Programm. Ihre Nachrichten werden nicht innerhalb von Sekunden zugestellt, sondern benötigen, wie ein Brief, etwas Zustellungszeit. Wie viel Zeit vom Versenden bis zur Zustellung vergeht, ist von der Entfernung von Absender und Empfänger abhängig. Ein „Brief“ von Deutschland nach Australien kann durchaus einen halben Tag „unterwegs“ sein, bis er ankommt.

Die Nutzung der App ist unkompliziert. Nachdem Sie ein Profil mit persönlichen Interessen und Sprachkenntnissen angelegt haben, können Sie über eine „Auto-Match-Funktion“ auf die Suche nach passenden Brieffreunden gehen, indem Sie einen ersten Brief schreiben, der dann automatisch an fünf zufällige und zu Ihnen passende Kontakte gesendet wird. Über Slowly haben Sie natürlich auch die Möglichkeit, Fotos mit Brieffreunden auszutauschen.

In diesem Sinne, viel Spaß beim Schreiben, Freunde finden und Sprachenlernen!

 

About Author

Redaktion

Die Redaktion des Euro Akademie Magazins hält Sie regelmäßig mit hintergründigen Artikeln auf dem Laufenden. Auf Basis einer fundierten Recherche und mit Spaß am Schreiben erstellen die Redakteure informative und unterhaltsame Inhalte für Sie.


kommentieren

Comments are closed.