Urlaub zu Hause – „Juuhhuu“ oder „Oh, nein“?

0

Corona bestimmt nicht nur unseren Alltag, es hat seine unermüdlichen Finger auch bei unserer Urlaubsplanung im Spiel. Wegfahren geht ja schon wieder – die Frage ist nur, ob das so viel Spaß macht mit Maske, Abstand und anderen Hygieneregeln. Aber sind denn Ferien zu Hause wirklich so schlimm, oder können Sie sich vielleicht sogar darüber freuen, in diesem Jahr auf dem heimischen Balkon zu chillen?

„Na ja“, werden Sie vielleicht denken „man kann sich alles schönreden, wenn man will“ – und zugegeben, ein bisschen Schönfärberei ist auch dabei. Denn natürlich geht fast nichts über die Freiheit, selbst entscheiden zu können, wo, wie und mit wem Sie Ihre kostbare freie Zeit verbringen. Trotzdem gibt es auch einige überzeugende Vorteile, zu Hause Urlaub zu machen. Überzeugen Sie sich selbst.

Sie haben alles, was Sie brauchen

Lieben Sie das Kofferpacken genauso wie ich? Dann haben Sie beim Urlaub zu Hause schon ein Problem weniger. Sie greifen morgens einfach zielsicher in den Schrank und schon halten Sie ganz unkompliziert Ihr gewünschtes Outfit in den Händen. Kein „wie wird das Wetter wohl werden?“ kein „das kleine Blaue oder der rote Jumpsuit?“

Urlaubsbekanntschaften können ja ganz nett sein, aber was sind sie gegen Ihre Vertrauten zu Hause? Laden Sie endlich mal wieder gute Freund*innen zu sich ein. In Ihrer eigenen Küche werden Sie – im Gegensatz zur Ferienwohnung – keine fehlenden Utensilien oder Gewürze beklagen. Oder begeben Sie sich auf eine Wandertour entlang des Flusses, durch den nahen Wald oder zur nächsten mittelalterlichen Burg. Sie werden sehen, welche Schätze Ihre Umgebung für Sie bereithält.

Sie lernen die schöne heimische Umgebung ganz neu kennen

Mal ehrlich, wie aufmerksam bewegen Sie sich durch die Straßen Ihrer Stadt? Im Alltag gehen wir meist schnellen Schrittes von einem Ort zum anderen. Oft kennen wir die Sehenswürdigkeiten in Südspanien besser, als die vor unserer Haustüre. Dabei gibt es überall wirklich viel zu entdecken. Oder planen Sie Ausflüge ins Grüne. Mit Picknickdecke und allerlei Leckereien ist die nächste Blumenwiese ein herrliches Ziel. Zu wenig abenteuerlich? Dann lassen Sie sich vom Geocaching in die Natur oder in die verwinkelsten Ecken Ihrer Stadt entführen. Bei der Schnitzeljagd via GPS gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen und Varianten. Bei Mytery-Caches beispielsweise dürfen Sie zuerst einige Rätsel lösen, um an die gesuchten Koordinaten des Ziels zu gelangen.

Sie freuen sich umso mehr auf den nächsten Urlaub anderswo

Vorfreude ist ja bekanntlich die schönste Freude. In diesem Jahr haben wir alle mehr Zeit, auf etwas hinzufiebern als jemals zuvor. Also nehmen Sie sich die Zeit, in aller Ruhe Ihren Urlaub fürs nächste Jahr zu planen. Ganz ohne Stress und Zeitdruck. Wer weiß, vielleicht kommen Sie ja auf ganz andere Ideen als zum fünften Mal an die Algarve zu fliegen oder zum x-ten Mal einen Urlaub in einem Hotel an der Adria zu verbringen.

Sie schonen das Klima

Und Last, but not Least – Sie schonen das Klima, wenn Sie zu Hause bleiben und nicht mit Flieger oder Schiff in der Welt unterwegs sind. Übrigens: In der Corona-Zeit gab es einen Rückgang der CO2 Emissionen um rund 17 Prozent. So wenig Luftverschmutzung hatten wir seit mindestens 60 Jahren nicht mehr.

Wo auch immer Sie 2020 Ihren Urlaub verbringen, wir wünschen Ihnen entspannte Urlaubstage – zu Hause oder unterwegs.

Und falls Sie sich doch langweilen sollten oder etwas mit Ihrer freien Zeit anstellen möchten, das Sie nachhaltig persönlich und beruflich weiterbringt – lernen Sie doch eine Fremdsprache. Dann sind Sie auf Ihren nächsten Trip nach Südengland, an die Italienische Riviera oder auf die Städtereise in die Stadt der Liebe bestens vorbereitet.

Autor

Tanja Höfling

Seit Juli 2017 informiert die Online-Redakteurin des Euro Akademie Magazins regelmäßig über Aktuelles und Wissenswertes zu den Themen Ausbildung, Studium und Beruf.