Magic Cleaning: Frühjahrsputz mit Marie Kondo

0

Die Osterferien haben begonnen, die Sonne scheint und die Motivation ist groß: Endlich ist mal Zeit, um die Wohnung richtig auszumisten. Mit der KonMari-Methode, welche die Ordnungsexpertin Marie Kondo in ihrem Bestseller „Magic Cleaning“ vorstellt, ist das Aufräumen sogar für gestresste Auszubildende ganz einfach.

Das Besondere an dieser Methode ist, dass Sie nicht die Zimmer nacheinander aufräumen – stattdessen nehmen Sie sich einzelne Kategorien vor. Wer den Schrank ausmistet, holt also auch die Kleidungsstücke aus der Garderobe und aus dem Keller. Die legen Sie dann alle auf einen Haufen und beginnen mit dem Aussortieren.

Ordnung in der Wohnung schafft Ordnung im Leben

Sie werden schnell sehen, dass Sie viel zu viel besitzen – und das Meiste davon ist unnötiger Ballast. Von dem können Sie sich jetzt lösen. Werfen Sie konsequent alles weg, was Sie nicht mehr brauchen. Für Marie Kondo ist das wichtigste Auswahlkriterium, ob Sie ein Gegenstand wirklich glücklich macht. Alles andere landet im Müll oder wird gespendet. Das klingt sehr radikal, wirkt aber befreiend. Einen Großteil Ihres Schnickschnacks werden Sie nämlich gar nicht vermissen. Dafür haben Sie jetzt mehr Zeit, sich ganz bewusst auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren.

Setzen Sie sich Ziele

Natürlich kann man nicht an einem Tag vom Chaoten zum Ordnungsliebhaber werden. Aber das müssen Sie auch gar nicht. Arbeiten Sie sich Stück für Stück voran und setzen Sie sich kleine Ziele. Ein guter Anfang ist zum Beispiel der eigene Schreibtisch: Wenn alles an seinem Platz liegt, fällt das Lernen und Arbeiten gleich viel leichter. Sobald Sie einen Zwischenschritt geschafft haben, können Sie mit der nächsten Aufräumkategorie beginnen. So kommen Sie langsam dem endgültigen Ziel näher: einer ordentlichen Wohnung.

Alles hat seinen Platz

Eine weitere Zutat der KonMari-Methode sind Boxen. Besorgen Sie sich viele Schachteln in unterschiedlichen Größen, in denen man all den lästigen Kleinkram verstauen kann, der sonst wild in den Schubladen herumfliegt. Alles bekommt seinen festen Platz – und wird auch nach der Benutzung wieder zurückgelegt. Natürlich dauert es eine Weile, den Krimskrams zu sortieren. Auf lange Sicht sparen Sie aber viel Zeit, die Sie sonst mit Suchen verschwenden würden.

Gewohnheiten schaffen

Wer jeden Tag ein bisschen aufräumt, hat immer Ordnung. Versuchen Sie, die ungeliebten Tätigkeiten in Ihren Alltag zu integrieren: morgens schnell die Waschmaschine anschalten, das Geschirr nach dem Essen gleich abspülen oder den Müll regelmäßig rausbringen. Bald werden Ihnen diese Handgriffe in Fleisch und Blut übergehen – und Sie merken nicht einmal mehr, dass Sie gerade aufräumen.

Produktdetails

Marie Kondos Buch Magic Cleaning

Marie Kondo
Magic Cleaning: Wie richtiges Aufräumen Ihr Leben verändert
224 Seiten
978-3-49962-481-0

Autor

Anna Rüppel

Seit April 2019 macht Anna Rüppel den Auszubildenen das Leben ein bisschen einfacher – mit Tipps und Neuigkeiten zu den Themen Ausbildung, Studium und Beruf.