Mitarbeitergespräche sind besser als ihr Ruf – nutzen Sie die Chance

0

Mitarbeitergespräche sind nicht besonders beliebt. Zu Unrecht – mit ein wenig Vorbereitung und der richtigen Einstellung, ist ein solches Treffen nicht nur eine Pflichtübung, sondern eine Chance für Sie.

Sie sind nun einige Zeit im Unternehmen tätig, ihr Chef hat Sie zum Mitarbeitergespräch eingeladen und Sie fragen sich, was Sie zum Gelingen dieses Termins beitragen können? Zunächst einmal ist es wichtig, dass Sie positiv in das Gespräch mit Ihrem Chef gehen. Die meisten Angestellten haben Angst vor Kritik, wird sie jedoch konstruktiv formuliert, kann gerade sie einen Stein bei Ihnen ins Rollen bringen, der Sie beruflich weiterbringt. Trotzdem kommen Sie um eine Vorbereitung auf das Mitarbeitergespräch nicht herum.

Vorbereitung auf das Mitarbeitergespräch

Bringen Sie in Erfahrung, wie ein Mitarbeitergespräch in Ihrem Unternehmen abläuft und wie lange es dauert. Dann bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie umfangreich ein solches Gespräch sein wird und wie viel Zeit Sie haben, selbst Dinge anzusprechen. Die Rahmenbedingungen erfahren Sie am zuverlässigsten von erfahrenen Kollegen.

Blicken Sie zurück – und nach vorne

In der Regel wird ein Mitarbeiter- oder Entwicklungsgespräch einmal im Jahr geführt. Lassen Sie noch einmal Revue passieren, an welchen Projekten Sie in den letzten zwölf Monaten gearbeitet haben, was besonders gut gelaufen ist, welche Ihrer Fähigkeiten Sie noch verbessern möchten und wie Ihre nächsten beruflichen Ziele aussehen.

Wichtig dabei: Notieren Sie sich Ihre nachweisbaren Erfolge und bereiten Sie sich auch auf kritische Fragen vor. Wer arbeitet, macht Fehler – vertuschen Sie diese nicht. Haben Sie Mut zu Ihren Schwächen zu stehen und signalisieren Sie Bereitschaft, an diesen zu arbeiten. Wenn Sie in einem Bereich noch nicht sicher sind, fragen sie doch mal nach einer Fortbildung.

Verbesserungsvorschläge willkommen

Sie sind jetzt schon eine Weile im Unternehmen und haben einige Erfahrungen sammeln dürfen. Es gibt immer Dinge, die zu verbessern sind – scheuen Sie sich nicht, Verbesserungsvorschläge zu machen. Sie zeigen damit, dass Sie motiviert sind und sich mit dem Unternehmen identifizieren.

Chance auf mehr Geld?

Schauen Sie vor dem Mitarbeitergespräch nochmal in Ihren Arbeitsvertrag. Wie sieht die Tätigkeitsbeschreibung aus? Haben Sie neue Arbeitsbereiche hinzubekommen, stehen die Chancen auf mehr Gehalt gut. Allerdings ist das Mitarbeitergespräch keine Gehaltsverhandlung, dafür sollte ein separater Termin vereinbart werden – zur Sprache bringen können Sie das Thema aber schon.

Ziele formulieren

Machen Sie sich vor dem Gespräch Gedanken darüber, welche Ziele Sie im nächsten Jahr erreichen möchten. Hätten Sie gerne eine Erweiterung Ihres Tätigkeitsfeldes, möchten Sie sich in einem bestimmten Bereich fortbilden oder streben Sie eine Führungsposition an?

Wichtig: Formulieren Sie Ihre Ziele positiv und bleiben Sie realistisch – plötzliche Karrieresprünge gelingen nur durch den Zufall im passenden Moment am richtigen Ort zu sein. Meistens brauchen Sie einen langen Atem und gelangen nur durch stetiges Arbeiten an sich selbst und an Ihren Qualifikationen ans Ziel.

Bitte nicht

Kritik an Kollegen hat in einem Mitarbeitergespräch nichts zu suchen. Es geht hier um Sie, also versuchen Sie nicht, von sich abzulenken.

Wir wünschen Ihnen ein positives und angenehmes Mitarbeitergespräch!

 

About Author

Tanja Höfling

Seit Juli 2017 informiert die Online-Redakteurin des Euro Akademie Magazins regelmäßig über Aktuelles und Wissenswertes zu den Themen Ausbildung, Studium und Beruf.


kommentieren

Comments are closed.