Fort- und Weiterbildungen an der Euro Akademie

Krankenpflegehelfer*in - Vorbereitungskurs auf die Schulfremdenprüfung

Sie verfügen bereits über ein breites Repertoire an pflegerischen Kompetenzen, können auf viele Jahre an Berufserfahrungen zurückgreifen und streben einen staatlich aberkannten Berufsabschluss an?


Die Schulfremdenprüfung bietet Personen mit Berufserfahrungen im Berufsfeld der Pflegehilfe den kürzesten Weg zum staatlichen Berufsabschluss. Der Vorbereitungskurs, bereitet Sie intensiv auf die Prüfungen im Land Sachsen vor, mit dem angestrebten Berufsabschluss "Staatlich anerkannte*r Krankenpflegehelfer*in". Ziel des Kurses ist es, Sie während Ihrer Vorbereitung lernfördernd anzuleiten und im Prüfungsprozess zu begleiten.

Als Krankenpflegehelfer*in haben Sie sehr gute Beschäftigungschancen, denn es werden zukünftig mehr ausgebildete Pflegehelfer*innen in vollstationären Pflegeeinrichtungen benötigt. Grund ist die ab Juli 2023 deutschlandweit geltenden Personalbemessung für vollstationäre Pflegeeinrichtungen, die vorsieht, dass Stellenanteile aus qualifizierten Pflegefachkräften, landesrechtlich ausgebildeten Pflegehelfer*innen und Quereinsteiger*innen ohne spezifische Ausbildung in anderer Gewichtung vergeben werden müssen.

Inhalt

Dem Vorbereitungskurs liegen ein umfangreiches Konzept sowie ein schulinternes Curriculum zugrunde, basierend auf dem Sächsischen Lehrplan für die Berufsfachschule „Staatlich geprüfte*r Krankenpflegehelfer*in“.
Folgende Lernfelder sind Bestandteil des Vorbereitungskurses auf die Schulfremdenprüfung:Lernfeld 1Berufliches Selbstverständnis entwickeln und berufliche Anforderungen bewältigen
Lernfeld 2Pflegesituationen erkennen und bei Pflegemaßnahmen mitwirken 
Lernfeld 3 Die eigene Arbeit strukturieren und organisieren 
Lernfeld 4Pflegehandeln an Qualitätskriterien, rechtlichen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen ausrichten 
Lernfeld 5Situationsgerecht kommunizieren 
Lernfeld 6Gesundheit erhalten und fördern 
Lernfeld 7Lebensraum und Lebenszeit gestalten 
Lernfeld 8In akuten Notfällen adäquat handeln

Lernfeldintegrierend werden die berufsübergreifenden Kompetenzbereiche mit den Fächern Deutsch, Englisch und Gemeinschaftskunde unterrichtet. 
Darüber hinaus werden Sie in Form von Praxisbesuchen intensiv begleitet. Eine strukturierte Praxisanleitung, mit Unterstützung von Lernbegleitaufgaben sichert zudem eine gute Vorbereitung auf die Prüfungen.
Dem schulinternen Curriculum liegt ein Lernsetting zugrunde, in dessen Rahmen informelles, projektbezogenes, digitales und soziales Lernen zur Anwendung kommen. Es ist uns wichtig, eine Lernkultur zu etablieren, die der modernen Arbeitswelt angemessen ist. Ziel ist hierbei die Anbahnung und Entwicklung konkreter Kompetenzen durch einen offen gelegten Lernprozess. Dabei werden im Besonderen Ihre Erfahrungen mit der Erarbeitung und Erstellung von Lerninhalten miteinander verknüpft.

Lernformat

Der Vorbereitungskurs auf die Schulfremdenprüfung findet als Präsenz-Unterricht statt, d. h. es ist ein gemeinsamer Unterricht von Lehrenden und Teilnehmenden in unseren Räumen.
Darüber hinaus können auch andere Lernformate zum Einsatz kommen, wie z. B. Präsenz-Unterricht online, d. h. es findet ein gemeinsamer Unterricht von Lehrenden und Teilnehmenden in einem virtuellen Raum (wie z. B. im virtuellen Klassenzimmer) statt. 
Oder wir führen den Kurs im hybriden Lernformat durch, als eine Unterrichts-Mischform, bei der die verschiedenen Formen des Präsenz-Unterrichts (online oder offline) gleichzeitig oder zeitversetzt stattfinden.

Dauer

Der Vorbereitungskurs erstreckt sich auf einen Zeitraum von 8 bis 10 Monaten. Der Umfang der Vorbereitung schließt mindestens 464 Unterrichtseinheiten ein, zzgl. Stunden der Praxisbegleitung und individuellen Prüfungsvorbereitung oder individuellen Selbstlernzeit.

Zugangsvoraussetzungen

Folgende gesetzlich definierten Voraussetzungen müssen erfüllt sein und mit Antrag zum 15.01. eines Jahres auf Zulassung zur Schulfremdenprüfung nachgewiesen werden: 
  • Wohnsitz im Freistaat Sachsen
  • gesundheitliche und persönliche Eignung
  • hohe Lernbereitschaft und Leidenschaft für den Beruf
  • gute Deutschkenntnisse.
Nachweise
  • abgeschlossene Schulbildung: mindestens Hauptschulabschluss 
  • berufspraktische Erfahrungen in der Pflege und/oder Betreuung von mindestens 1440 Stunden

Praktika

Ihre erworbenen Kompetenzen reflektieren und erproben Sie im Rahmen Ihrer beruflichen Tätigkeit. Sie werden dabei von den Lehrkräften der Qualifizierung beratend betreut.

Abschluss

Nach erfolgreicher Teilnahme erhalten Sie ein Zertifikat der Euro Akademie. Die Weiterbildung ist bei der Registrierung beruflich Pflegender (RbP) in Trägerschaft des Deutschen Pflegerates zertifiziert und mit 25 Weiterbildungspunkten anerkannt. 
Mit Bestehen der Prüfungen, erwerben Sie den Berufsabschluss „Staatlich anerkannte*r Krankenpflegehelfer*in“. 
PrüfungenDie Prüfungsleistungen der Schulfremdenprüfung sind in der Berufsfachschulordnung des Landes Sachsens geregelt und strukturieren sich wie folgt: 
  • Es werden alle Lernfelder, mit Ausnahme von Sport und Religion/Ethik geprüft.
  • Die Prüfungen schließen schriftliche, mündliche und praktische Prüfungen ein.
  • Erfolgt die Prüfungsteilnahme unter Nachweis der Mittleren Reife / eines Realschulabschlusses, können die mündlichen Prüfungen in den Fächern Deutsch, Englisch und Gemeinschaftskunde entfallen, sofern der Nachweis mit Antragstellung auf die Schulfremdenprüfung hierfür erbracht werden kann. 
Zum Ablauf der Prüfungen und den dazugehörigen Anforderungen beraten wir Sie gerne.

Aufbauoptionen

Mit der Schulfremdenprüfung erfüllen Sie die Zugangsvoraussetzungen für eine Pflegeausbildung nach dem Pflegeberufegesetz. Die Voraussetzungen schließen zudem die Anrechnung Ihrer staatlich anerkannten Vorbildung ein, mit der Option zur Verkürzung der 3-jährigen Pflegeausbildung zur Pflegefachfrau*zum Pflegefachmann um ein Jahr.
Starttermine: 01.03.2024
09:00 - 17:00 Uhr
Euro Akademie Hohenstein-ErnstthalAntonstraße 4
09337 Hohenstein-Ernstthal

Ihr Ansprechpartner
Frau Melanie Golde
E-Mail schreiben
> Kontakt> Beratung
Dauer: 40 Wochen

Vollzeit:
Montag - Freitag 07:30-14:30

Teilzeit:
Dienstag und Mittwoch 07:30-14:30

Gesamtpreis: 3600,00€
01.09.2024
07:30 - 14:30 Uhr
Euro Akademie Hohenstein-ErnstthalAntonstraße 4
09337 Hohenstein-Ernstthal

Ihr Ansprechpartner
Frau Melanie Golde
E-Mail schreiben
> Kontakt> Beratung
Dauer: 40 Wochen

Vollzeit:
Montag-Freitag 07:30-14:30 Uhr

Teilzeit:
Donnerstag und Freitag 07:30-14:30 Uhr

Gesamtpreis: 3600,00€

zurück zur Übersicht

Euro Akademie Magazin Gemeinsam Zukunft schreiben.

Das Euro Akademie Magazin ist das Online-Medium der Euro Akademie für wissensdurstige und zukunftshungrige Auszubildende, Studierende und Berufstätige.

>> hier online lesen
Ausbildung->Studium->Weiterbildung->Standorte->
< zurück
StandortkarteStandorte A-G->
< zurück
Altenburg->Aschaffenburg->Bamberg->Berlin->Bitterfeld-Wolfen->Bonn->Chemnitz->Dessau->Dortmund->Dresden->Erfurt->Görlitz->
Standorte H-O->
< zurück
Halle (Saale)->Hamburg->Hannover->Hohenstein-Ernstthal->Jena->Köln->Leipzig->Magdeburg->Mainz->Meißen->Nürnberg->Oldenburg->
Standorte P-Z->
< zurück
Pößneck->Riesa->Rochlitz->Tauberbischofsheim->Trier->Weißenfels->Wiesbaden->Würzburg->Zittau->Zwickau->
Über uns->JobsMagazin